BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Forum - Schwatz - Aller Anfang...

Kurz-Url: http://szurl.de/f387 | Facebook | Twitter

Obsession Atemluft - nehmen

nach unten, letzter, zurück

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

26.12.2006 um 16:32 Uhr

Ich liebe es, bei einer Bondage Session den aktiven Part zu übernehmen um anschließend von meiner gebundenen Liebsten stranguliert zu werden.

Gibt es eine Szenebezeichnung für diese Obsession?Wer kann sich mit Erfahrungen und Techniken in diesem Forum profilieren?

es grüßt Euch Hagen von Tronje

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Engelchen

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

27.12.2006 um 20:04 Uhr

Hallo Hagen von Tronje,

in der Szene wird es wohl als Atemkontrolle bezeichnet.

Datenschlag erklärt es so:

Spiele, bei denen der Top die Atmung des Bottoms reguliert. Dies kann durch das Zuhalten des Mundes (auch als HOM für "Hand over Mouth" bezeichnet) oder der Nase, durch Würgen mit den bloßen Händen oder Strangulieren mit Hilfsmitteln, durch Zusammendrücken des Brustkorbs, durch besondere Atemmasken (z.B. Gasmasken), durch Wiedereinatmen der Atemluft oder indirekt durch Verminderung der Sauerstoffzufuhr mittels chemischer Mittel (z.B. Lachgas, Poppers) geschehen.

Der Reiz dieser Spiele ist - wie bei allen Vorlieben - nicht für jeden Anhänger der gleiche. Die meisten schätzen besonders das Gefühl, dem Partner vollkommen ausgeliefert zu sein, aber auch die durch Sauerstoffmangel im Gehirn ausgelöste Euphorie oder das Spiel mit der Gefahr werden häufig genannt.

Atemkontrollspielen wird - vor allem durch den Einfluss des amerikanischen Sadomasochisten Jay Wiseman - ein sehr hohes Risiko zugeschrieben. Neuere Studien scheinen jedoch zu zeigen, dass dies nur für autoerotische Atemkontrollspiele gilt, sowie für solche, bei denen der Top Sicherheitsmaßnahmen vernachlässigt. Diese Erkenntnisse, die im Datenschlag Howto Atemkontrolle (www.datenschlag.org/howto/atem/) zusammengefasst sind, deuten darauf hin, dass das Risiko bei Atemkontrollspielen im Rahmen anderer riskanter Tätigkeiten (wie verschiedener Sportarten) bleibt und sich durch sinnvolle Sicherheitsmaßnahmen durchaus verringern lässt.

CAVE: Autoerotische Atemkontrollspiele sind die riskantesten Praktiken im gesamten SM-Bereich. Bevor man hier experimentiert sollte sich zumindest gründlich informieren.

Liebe Grüße

Engelchen

Signatur

Das Leben ist das was einem zustößt, während man auf die Erfüllung seiner Träume wartet.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

28.12.2006 um 02:12 Uhr

Hallo Hagen,

nur mal zum Verständnis: Was bedeutet "um anschließend von meiner gebundenen Liebsten stranguliert zu werden"?

Wenn (wie ich es verstehe) die Liebste gebunden ist, hindert sie das dann womöglich an Deiner Befreiung? Das würde ich für außerordentlich gefährlich halten, denn bei Atemkontrolle kommt es auf einen wesentlich kürzeren Reaktionszeitraum an als mal eben zwei, drei Minuten, weil sich beispielsweise die Liebste doch nicht so schnell befreien kann, um Dich zu "retten".

Liebe Grüsse

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

12.07.2011 um 20:25 Uhr

Breathplay - Atemkontrolle sollte nur von Personen, die sich damit sehr gut auskennen , durchgeführt werden .

Auf jeden Fall sollte der Hals dabei Tabu sein - es gibt hier sehr viele Punkte, die einen sehr schnell sehr untätig werden lassen - und zwar für immer.

Ich weiß nicht , ob es erlaubt ist , Links anzugeben .... ich versuche es mal : Link

Sollte es nicht erlaubt sein - bitte löschen .

Gruß H-l

Signatur

" Freiheit liegt jenseits der Mauern, die wir uns selbst errichten . Nichts ist so wie es scheint und doch ist alles so wie es ist. "

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gryphon

Autor. Vereinsmitglied.

12.07.2011 um 20:46 Uhr

Prominente Opfer misslungener Atemkontrollspiele - ob nun autoerotisch oder nicht - gibt es ja genug. Wer das machen möchte, sollte sich einweisen lassen und der ganzen Sache sehr vorsichtig nähern, es gibt Stellen, da reichen 30 Sekunden um aus einem Menschen eine Pflanze zu machen. Voraussetzung ist also neben Wissen auch die in dem Moment absolute Selbstkontrolle des Ausführenden, da es halt nicht um blaue Flecken und falsch sitzende Striemen geht, sondern um alles.

Ich würde es dennoch - oder gerade darum - in meinem Repertoire nicht missen wollen.

Grüße von Gryphon

Signatur

Ein Gentleman sollte alles ausprobiert haben - außer Inzest und Volkstanz.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

untamed

Autorin.

12.07.2011 um 22:11 Uhr

Ich für meinen Teil, liebe die Hand an meinem Hals...

Allerdings nicht bis zur Ohnmacht, aber es hat schon eine große Bedeutung, wenn ich es bei einem Menschen mag.

lg

elke

Signatur

"Jede geschriebene Geschichte, hat ihre eigenen Geschichte." (c) ED

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

28.07.2012 um 09:45 Uhr

Hallo,

Atemkontrolle ist wahrlich ein sehr schwieriges Unterfangen, welches vom Dom ausgeführt werden kann. Für mich habe ich festgestellt, dass ich am Besten fahre, wenn ich ganz klar meine Sub betrachte und jedes Signal sofort aufnehme. Klar erlange ich dabei einen sexuellen Reiz, welcher nicht ganz unerheblich ist, doch hier steht die Kontrolle und Beherrschungmeiner selbst im Vordergrund . Die erlangte Lust kann ich immer noch danach voll ausleben .

Dabei kann die Art des Kontollierens sehr unterschiedlich sein. Es reicht von Hand an den Hals, Hand vor Mund und Nase und gegebenenfalls eine Maske oder einfach nur mit schnödem Klebeband. Doch was mir persönlich sehr wichtig ist, dass das Verlangen, nach diesem Spiel für beide Seiten berauschend sein soll. NIchts ist schlimmer für mich, als das meine Sub, nur als Speilzeug da liegt.

Liebe Grüße Weltenbrand

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gryphon

Autor. Vereinsmitglied.

28.07.2012 um 14:24 Uhr

Hallo Weltenbrand,

Hallo,

Für mich habe ich festgestellt, dass ich am Besten fahre, wenn ich ganz klar meine Sub betrachte und jedes Signal sofort aufnehme.

das sollte aber in jeder Situation so sein, wenn der eine Teil dem anderen ausgeliefert ist.

Grüße von Gryphon

Signatur

Ein Gentleman sollte alles ausprobiert haben - außer Inzest und Volkstanz.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 

Möglichkeiten für dieses Thema

Du kannst keine Möglichkeiten nutzen, da Du nicht als Nutzer angemeldet bist.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Suche im Forum

Themen mit Neumarkierung

Abonnierte Themen

Themen mit Hervorhebung

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.