BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Forum - Schwatz - Beziehungen

Kurz-Url: http://szurl.de/f3385 | Facebook | Twitter

Die Sadistin wecken?

1 2 zurück

nach unten, letzter, zurück

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

23.02.2013 um 13:55 Uhr

Ich brauch einen Kreis in dem ich mich einmal aussprechen kann. Eigentlich ist mir alles klar, doch andererseits fühle ich mich irgendwie im Kreise zu bewegen.

Ich bin mit meiner Frau seit 25 Jahren zusammen. Wir lieben und achten uns. Ich will das eigentlich nicht ändern. Doch fühle ich mich manchmal total frustriert. Wie in meiner Vorstellung beschrieben, ordne ich mich am ehesten bei den devot-masochistischen Männern ein. Damit habe ich auch überhaupt kein Problem. Also ich fühle mich vielleicht anders als die meisten Menschen, doch meine ich nicht, dass ich ein Fall für die Psychiater wäre.

Meine Frau ist nun eine ganz liebe, sicher nicht dominante oder devote Frau. Bezeichnen wir das mal als durchschnittlich und das meine ich keinesfalls abwertend. Sie kämpft mit meinen Leidenschaften und macht mir, wenn ich es mal wieder richtig im "Kopp kriege" auch mal die Domina. Alles gut und schön nur fehlt ihr halt diese gewisse Sadistische Ader absolut. Und da ist auch mein Problem.

O.K. eigentlich sollte ich glücklich sein in ihr einen so verständnisvollen Partner gefunden zu haben, der auf seinen Partner einzugehen gewillt ist. Das ist sicher nicht alltäglich. Aber ich würd doch gern irgendwie so ein kleines bisschen Sadismus in ihr wecken wollen. Hab versucht es ihr zu erklären wie das funktioniert, was den Reiz bei der Sache aus macht. Aber irgendwie funktionierte das bisher nicht so richtig.

In der Regel laufen unsere Spiele so ab, dass ich ihr auf irgendeinem Wege mitteile was ich möchte und dass macht sie dann wie nach Drehbuch.

Weis nicht ob ich mich mit meinem Problem verständlich ausgedrückt habe. Ich will wahrscheinlich auch keine 24/7 Beziehung. Aber ich sehne mich danach einfach mal so, ohne Anmeldung ein aufblitzen in ihren Augen zu sehen und ihre Hand die auf ihre Schuhe deutet.

Habe schon versucht sie wütend zu machen. Naja, kann sie werden. Aber halt nicht in der Richtung wie ich mir es wünschen würde.

Tja und nun fragt der Mann Euch - was tun?

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

23.02.2013 um 16:09 Uhr

geändert am 23.02.2013 um 16:11 Uhr

Hallo Prometheus,

zunächst an dieser Stelle auch von mir ein Willkommen auf den .

Die Sadistin wecken? Wecken kann man wohl nur das, was schlummert. Du schreibst aber ja selbst, dass Deiner Frau die sadistische Ader absolut fehlt. Darin sehe ich bereits die Antwort auf Deine Frage. Wenn Du Deine Bedürfnisse bei ihr schon angesprochen hast, sie jedoch „nur“ bereit ist, Deine submissive Neigung zu bedienen, dann gehen sadistische Handlungen wohl über das hinaus, was sie noch mit einem guten Gefühl in Einklang mit sich selbst für Deine Befriedigung tun kann. Wenn ich Dein nicht dominant und nicht devot mit vanilla gleichsetze, dann tut sie ja schon eine ganze Menge für Dich, zusammen mit der gegenseitigen Achtung und Liebe sollte das im besten Fall genügen.

Tut es das für Dich nicht, bliebe eventuell der gemeinsame Besuch bei einer professionellen Domina. Ich kann natürlich nicht beurteilen, ob Deine Frau diesen Schritt überhaupt mit Dir gehen würde. Hierin läge aber eine Chance, dass sie miterlebt, wie Du unter sadistischen Händen abgehst, und so manche Erregung erwächst ja aus der des Partners. Mit beiden Frauen wäre im Vorfeld auszuloten, was für Deine Frau aushaltbar ist.

Wölfin, selber Jahrgang, aber älteres Semester? Nö!

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

23.02.2013 um 17:02 Uhr

Habe beim Rundgang hier auch schon bemerkt, dass viele hier in, na jetzt kann ich ja schreiben, unserem Alter sind. Das fühlt sich gut an!

Ja, habe auch immer ein wenig Angst sie zu überfordern. Aber der Teufel in mir will es halt wissen. Kann man das las Gier bezeichnen?

Aber vielleicht hat ja hier noch jemand ähnliche Erfahrungen. Werde mich erst einmal ein wenig "einlesen".

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

23.02.2013 um 21:32 Uhr

Hallo Prometheus,

Dein Problem fühlt sich so bekannt an. Auch ich habe gedacht, ich kann meinen Mann ändern. Wenn er nur ein bisschen dominanter wäre, wenn er sich nicht alles gefallen ließe. Ich hab ihm zugeredet, hab ihn geärgert, hab ihn genervt, hab mich ohne seinen Wunsch soweit wie irgend möglich untergeordnet. Nach mehreren Jahren komme ich zu der Einsicht, die vorher schon da war. Dominanz und Sadismus kann man nicht einfach hervorlocken. Intensive Gespräche sind die einzige Chance, aber auch da stellt sich kein Erfolg ein. Inzwischen denke ich, es ist aussichtslos.

Joja

Signatur

Höre nicht auf zu träumen, denn das ist der Weg zu den Sternen!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Fördermitglied.

24.02.2013 um 12:00 Uhr

Hallo Prometheus, ich habe keine Ahnung von solchen Dingen, versuche es mal aus meiner Logik heraus.

Sei froh und dankbar, dass sie so weit geht, da es nicht ihr Ding ist.

Stell Dir vor, sie würde von Dir verlangen, mal mit einem Mann was zu machen, weil es sie anregt.

Wie würdest Du reagieren?

Das ewige Schneller-Höher-Weiter im Leben bringt nichts, überfordert Andere und macht Dich letztlich auch nicht zufriedener.

Der Vorschlag von Wölfin ist eine interessante Idee. Profis spielen das, was Du willst perfekt.

Und vielleicht, wenn sie mitgeht und zuschaut, vielleicht...

Aber frag vorsichtig.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

24.02.2013 um 12:07 Uhr

geändert am 24.02.2013 um 12:10 Uhr

Dank für die Antworten. Es zeigt mir, hier werde ich ernst genommen und es war gut, dass ich mich angemeldet habe.

@Schattenwölfen, @Söldner

Gute Idee mit der Domina. Aber für so etwas ist mein Schatz nicht geschaffen. Auf derartige Andeutungen von mir stellte sie unmissverständlich klar, Sex ist etwas was es nur zwischen uns beiden gibt. Das ist absolut nur unsere Sache! Also keine Chance eine Dritte da mit zu involvieren.

Auch Treffen mit gleichgesinnten lehnt sie ab. Sie will darüber auch mit niemandem Sprechen. Glaube nicht einmal, dass sie ihre beste Freundin da eingeweiht hat. Fürchte sie schämt sich für mich.

@Joja

Dann bliebe nur einen anderen Partner zu suchen. Eigentlich möchte ich das aber nicht. Einerseits besteht das Leben nicht nur aus Sex und in allen Anderen Lebensbereichen stimmen wir beinahe absolut überein. Das alles aufgeben und den ganzen Rattenschwanz an Problemen die dann beginnen, ich glaub das will ich nicht.

Andererseits geht es ja dann erst richtig los. Finde erst einmal einen Menschen der zu dir passt, wo die Schnittmenge an Gemeinsamkeiten höher ist. Allein eine den Neigungen entsprechende Frau zu finden ist fast unmöglich. Dann die nötige lebens- und weltanschauliche Kompatibilität! Aller Erkenntnis nach kommen dann Probleme auf einen zu,von denen man vorher noch nicht einmal wusste, das es sie gibt! Ein Teufelskreis!

Ja aussichtslos ist mir auch schon in den Sinn gekommen!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

26.02.2013 um 23:06 Uhr

Ich kann nur für mich sprechen, aber ich würde eine gut funktionierende Partnerschaft über den Sex stellen.

Bewunderswert finde ich, dass deine Frau es versucht, deine Wünsche zu erfüllen. Viele Menschen wären nicht dazu bereit, wenn sie nicht die Veranlagung haben.

Wenn du sehr darunter leidest, deine Leidenschaft nicht leben zu können, gäbe es noch die Möglichkeit, die Erfüllung deines Traumes bei einer Domina zu suchen, ohne dass es deine Frau weiß. Wenn sie es nie erfährt, kann es sie auch nicht verletzten. Ich will dir jetzt nicht zu einem Seitensprung raten, aber manchmal ist es der bessere Weg, sich diese Sehnsucht zu erfüllen, und nicht ein ganzes Leben nur davon zu träumen.

Ob du diesen Weg beschreiten kannst und willst, musst du mit deinem Gewissen ausmachen.

Liebe Grüße

samirah

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

hexlein

Autorin.

27.02.2013 um 21:35 Uhr

Hallo Prometheus,

ich habe lange über Deinen Beitrag und die Antworten darauf nachdenken müssen und wollen und stelle jetzt einmal so ganz provokant die Frage in den Raum:

Wer sagt denn, dass es bei einem gemeinsamen Besuch bei einer Domina um Sexuelles gehen muss?

Ich frage dies deshalb, weil Deine Frau ja nicht abgeneigt scheint Dir Deine Wünsche und Bedürfnisse zu erfüllen.

Zumindest weist sie nicht alles, was Du von ihr erbittest, kategorisch von sich.

Du schreibst aber, dass gerade die masochistische Seite Deiner Neigung wenig Befriedigung findet.

Und ich frage mich, woran das wohl liegen mag.

Ich habe mich selbst gefragt, wie ich reagieren würde in so einer Situation und konnte für mich feststellen, dass ich versuchen würde die Wünsche zu erfüllen, dass ich aber daran scheitern würde, sobald es an die praktische Durchführung gehen würde.

Woher weiss ich denn, wann ich wie wohin schlagen darf, ohne meinen Partner zu verletzen?

Mit welcher Intensität ich schlagen darf und kann?

Woran würde ich die "Grenznähe" erkennen?

Und solange ich all diese Fragen (und sei sicher, dass das nicht alle sind) nicht beantworten könnte, könnte ich bei aller Liebe und bei allem Verständnis nicht auf die Wünsche meines Partners eingehen.

Es gibt ja für alles Mögliche und Unmögliche Volkshochschulkurse *lacht*...aber nicht für angehende Doms und Domsen.

Aber so einen Besuch bei einer Domina, die einem alles erklären könnte, vielleicht auch "am lebenden Objekt" zeigt und vorführt.

Für mich persönlich wäre so etwas hilfreich.

Ob es das auch für Deine Frau wäre, oder ob all meine Fragen auch für sie eine Rolle spielen, das weiss ich nicht.

Aber Du kannst sie ja einmal fragen.

Bis bald

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

28.02.2013 um 10:19 Uhr

Danke für Eure Überlegungen und auch, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt auf mein Problem einzugehen. Vielleicht lasse ich meinen Schatz das hier lesen. Auch der Hinweis von Söldner war gut. So aus dem Stand, ohne erregt zu sein, würde ich meinen, es würde mich total abturnen.

Was Hexlein schreibt, darüber hatte ich mir auch schon Gedanken gemacht. Allerdings in etwas anderer Richtung. Was würde ich tun wenn sie mir eröffnete, sie habe devote Träume und nun solle ich mir mal etwas dazu einfallen lassen. Grobe Richtung und dann mach was draus!

Das mit dem Volkshochschulkurs war gut. Man sollte das unbedingt mal beim Senat anregen!

Aber im Ernst, mal sehen ob so ein Kurs nicht mal in einem Studio angeboten wird. Kommt zwar auf das selbe heraus als wenn wir so hingehen würden, jedoch dürfte der Kontext ein anderer sein. Werde mal danach suchen. Berlin ist ja schließlich keen Dorf nich!

Dank Euch

Prometheus

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Leonessa

Vereinsmitglied.

28.02.2013 um 21:47 Uhr

Hallo Prometheus,

wie ich deinen Beiträgen entnehmen kann, fühlst du dich deiner Frau sehr verbunden.

Wenn ich deine Beiträge so lese, erkenne ich einiges wieder.

Ihr seid schon einige Schritte miteinander gegangen, ihr könnt miteinander über Wünsche reden und probiert aus.

Dieser Vorschlag, in einem Studio gemeinsam mehr zu erfahren, sehe ich als gute Richtung.

Viele Studios bieten mittlerweile für Paare diese Möglichkeit. Anfangen muss jeder mal, und wie weit dort gegangen wird, entscheidet das Paar.

In Berlin dürfte das fast kein Problem sein ,)

Du bist gedanklich deiner Frau viele Schritte voraus. Nur, wer „folgen“ möchte, muss einen Schritt hinterher gehen.

Vielleicht lässt sich etwas verstecktes, aber vorhandenes, wecken. Das Suchen lohnt sich immer.

Auch im sanftmütigsten Wesen, kann eine Sadistin stecken .) was kein Widerspruch ist.

Also, viel Glück auf der Entdeckungsreise.

Leonessa

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 zurück

 

Möglichkeiten für dieses Thema

Du kannst keine Möglichkeiten nutzen, da Du nicht als Nutzer angemeldet bist.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Suche im Forum

Themen mit Neumarkierung

Abonnierte Themen

Themen mit Hervorhebung

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.