BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Forum - Schwatz - Beziehungen

Kurz-Url: http://szurl.de/f155 | Facebook | Twitter

SM-Alltag?

nach unten, letzter, zurück

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

15.01.2005 um 03:57 Uhr

Posting aus dem alten Forum:

Huhu Ihr lieben!

Vielleicht ist die Frage bescheuert, aber ich muß sie stellen...weil das beschäftigt mich grad ganz übel...

Ich habe in zwei wundervollen Menschen meine "Herrschaft" gefunden, und zuallererst ist da FREUNDSCHAFT! Es ist nicht bloß dieses "Dom/sub-Verhältnis", sondern viel mehr. Und wir haben das nun auch "vertraglich" festgemacht...und nun würde ich gerne von Euch wissen...wie weit darf so etwas ins normale Alltagsleben greifen? Ist es in Ordnung, wenn meine Herrschaft nicht schlafen kann, nur weil ich mich auf eine sms oder einen Anruf nicht gemeldet hab, weil mein Handy aus war und ich geschlafen hab? Vielleicht hab ich die ganze "Breite" einer solchen schönen Bindung wie´s dieser Vertrag nun festgemacht hat, noch nicht begriffen...naja, "newbies" müssen wohl erst lernen...

Falls jemand dazu was schreiben möchte, ich würd mich froin, bin nämlich grad ganz verwirrt und hab auch noch nen schlechtes Gewissen...

Best regards und liebe Grüße

spiegelkind

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Biene

Autorin.

15.01.2005 um 03:58 Uhr

Hallo Spiegelkind,

auch ich habe meine Beziehungh zu meinem Freund (in zweiter Linie meinem Dom) vor kurzem vertraglich festgehalten, auich wenn wir nun schon fast eineinhalb jahre zusammen sind und nun eigentlich kaaum mehr als das schreiftlich haben, was woir sowieso miteinander tun... BNei mir ist es zwar schon so, daß wir uns täglich sehenm, odér wenigstens telefonmieren, trotzdem dsenke ich nicht, daß man sich soweit unterordnen muß, immer parat zu stehen und sich auf jede Nachricht sofort zu melden, manchmal ist dies eben nicht möglich. Wir haben es sogar im Vertrag vereinbart, daß ich nicht ständig "Gewehr bei Fuß" zu stehen habe..

Aber zu diesem Thema gibt es sicher viele verschiedene Meinungen...

Ich hoffe, daß ich Dir ein bißchen helfen konnte..

Liebe Grüße,

Biene

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

15.01.2005 um 03:58 Uhr

Liebes Spiegelkind!

Ist es in Ordnung, wenn meine Herrschaft nicht schlafen kann, nur weil ich mich auf eine sms oder einen Anruf nicht gemeldet hab, weil mein Handy aus war und ich geschlafen hab?

In unserer Beziehung, das sage ich gleich vorweg, existiert keine vertragliche Regelung. Das, was unsere Leidenschaft ausmacht, funktioniert auch ohne das Festschreiben von Vereinbarungen oder Regelungen. Ich weiß, woran ich mich während eines Spiels zu halten habe und kenne die Grenzen. Wir haben nicht die Möglichkeit, unsere Leidenschaft vierundzwanzig Stunden am Tag auszuspielen, wir wollen es auch nicht. Von daher gehen wir beide einem völlig normalen Leben nach, zu dem eben auch gehört, dass man sich nicht auf Schritt und Tritt erreichen kann. Ich selbst fände es nicht angemessen, wenn ich im öffentlichen Leben (und das hat jeder von uns) ständig erreichbar sein müßte oder stets in der Lage sein müßte, mich zu melden und auf gewisse Dinge zu reagieren. Das hat nichts mit Abschottung dem Partner gegenüber und nichts mit Untreue zu tun, sondern ist Notwendigkeit, wenn man nebenher ein normales Leben führt. Wir haben nicht die Erfahrung gemacht, dass die Leidenschaft darunter beengt wird, denn ein Spiel ist für uns ein Spiel geblieben - und der "Ernst des Lebens" geht vor. Wenn Dir vorgeworfen wird, dass Du Dich nicht sofort zurückgemeldet hast, würde ich mich an Deiner Stelle fragen, ob Ihr Euren Vertrag nicht zu eng gefasst habt. Es sei denn, Du hast die Möglichkeit und willst Dein Privatleben zum großen Teil aufgeben - denn darauf läuft es hinaus.

Liebe Grüsse

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Teammitglied.

15.01.2005 um 03:59 Uhr

Hallo Spiegelkind!

Auch ich muss erstmal vorwegnehmen, dass ich in einer ähnlichen Beziehung, wie Jona sie führt, lebe. Ich lebe mit meinem Dom, der in erster Linie mein Freund ist, zusammen und wir haben nichts vertraglich festgelegt und das kommt wohl auch nicht in Frage (höchstens vielleicht irgendwann eine Ehevertrag ). Trotzdem fällt es mitunter nicht immer ganz leicht, Alltag vom Spiel zu trennen. Aber ich lebe grösstenteils mein eigenes Leben. Zwar bin ich für ihn zwar fast immer zu erreichen, aber nicht als seine Sklavin, sondern als seine Freundin und es geht auch nicht die Welt davon unter, wenn ich nicht erreichbar bin (und umgekehrt). Allerdings weiß eigentlich schon immer jeder vom anderen, wo er sich gerade befindet und was er tut.

Wie darf ich es eigentlich verstehen, wenn du von Deiner Herrschaft sprichst? Heisst das, du hast dich einem Paar anvertraut? Diese Frage nur am Rande...

Nun ja. Was ich dir eigentlich sagen möchte: Rede mit Deiner Herrschaft über dieses Thema! Wenn Du Ihnen tatsächlich am Herzen liegst, werden sie auf Dich eingehen und Dich verstehen, gemeinsam eine Lösung finden. Und wenn sie nicht mit sich reden lassen, so sollte Dir das zu denken geben.

Liebe Grüsse,

Devana

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

15.01.2005 um 03:59 Uhr

Posting aus dem alten Forum:

Hi Ihr!

Vielen Dank erstmal für Eure Antworten!

Wir hatten gestern ein sehr schönes Telefongespräch, und sie haben sich halt nur Sorgen gemacht...sollte keine Kontrolle sein...und ich soll halt nur Bescheid sagen, wenn ich mein Handy ausmache und nicht erreichbar sein will...

Biene, ich muß nicht immer parat stehen, daß wäre ja schon fast 24/7, und das ist nix für mich! *grins* Ich habe bloß nicht damit gerechnet, daß sie sich solche Sorgen um mich machen, ist einfach ungewohnt...

Jona, vor dem Vertrag steht ja auch ertsmal die Freundschaft, und das ist wichtig find ich...und reden können und tun wir über alles, wenn das nicht so wäre, könnte ich mich niemals so auf zwei Menschen einlassen!

Und es lebt jeder sein eigenes Leben, und trotzdem ist da diese Verbundenheit, und das ist eigentlich ein sehr schönes Gefühl.

Devana, genau das ist es ja auch, als Freundin erreichbar sein, nicht als subbie oder Sklavin (<-- das Wort benutzen wir nicht)...

Wir stehen noch ziemlich am Anfang mit allem, aber es geht mir gut, besonders nach dem Telefongespräch, ich konnte das bloß gestern nicht einordnen, und daher kam ja auch dieses Posting zustande!

Ich danke Euch für Eure Antworten, es war schön, mal Eure Meinungen zu hören!

Liebe Grüße und paßt auf Euch auf!

spiegelkind

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 

Möglichkeiten für dieses Thema

Du kannst keine Möglichkeiten nutzen, da Du nicht als Nutzer angemeldet bist.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Suche im Forum

Themen mit Neumarkierung

Abonnierte Themen

Themen mit Hervorhebung

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.