Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Erotische Lesepfade

Du hinterlässt Spuren auf den Schattenzeilen...

Auf Deinem Weg von Text zu Text und von Geschichte zu Geschichte trittst Du einen Pfad, den Du als Erster gehst oder dem vor Dir bereits andere Leserinnen und Leser gefolgt sind. Je mehr Leserinnen und Leser einem Pfad folgen, um so deutlicher wird er.

Hier findest Du einen Wegweiser, aus welchen Richtungen die meisten Besucher vor Dir zu diesem Text gefunden haben. Du kannst Dich ebenfalls auf die Reise begeben und den getretenen Pfaden folgen - sie führen Dich in den meisten Fällen zu thematisch verwandten erotischen Texten.

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass wir nicht speichern, welche Texte Du aufgerufen hast. Es ist uns nicht möglich, die Lesepfade einzelnen Nutzern zuzuordnen. Daran haben wir auch kein Interesse. Lies weiterhin unbeschwert.

'Lieber, guter Weihnachtsmann' von ungewiss

Lieber, guter Weihnachtsmann, schau mich nicht so freundlich an. Böse war ich, geh‘ zur Ruh, lüpf‘ das Hemd für dich im Nu.

Zu diesem Text.

Reiseziele

Leserinnen und Leser, die diesen Text gelesen haben, lasen unter anderem auch dies:

Das Geschenk

von Alma

Sie lächelt voller Vorfreude. Das Päckchen wird nur den Anfang beinhalten, ein winziges Glas Orangenmarmelade. Dazu eines der Kärtchen, auf dem er den Ort des nächsten Verstecks lesen kann. sicher wird das auch für sie selber ein Spaß werden. Er wird im ganzen Haus Pakete suchen.

7 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Die Fichte

von Daniel

Im Walde angekommen, hat er die Kleidung ihr genommen und ihr befohlen, den Weihnachtsbaum zu holen.

6 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Stille Nacht, heilige Nacht

von ungewiss

Stille Nacht, heilige Nacht. Ein Klassiker auf andere, schmerzvolle Art.

4 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Warum der Weihnachtsmann rosa sieht

von ungewiss

Die Weihnachtsfrau sah vorsichtig in das Gesicht ihres Mannes, das rot angelaufen war und eine tiefe Zornesfalte zeigte. Erschreckt sah sie ihm nach, als er mit schweren Schritten durch die Halle des Hauses stürmte. Des gemeinsamen Weihnachtshauses, in dem sich ihre Freundin ausgetobt hatte, um ihren Liebeskummer zu verabreiten.

3 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Der Stolz einer Sklavin

von Sklavin Sisa

Man kann mir vieles antun. Mich demütigen. Mich quälen. Mich enttäuschen. Aber eines sollte man sich gut überlegen: meinen Stolz verletzen und mir meine Selbstachtung nehmen lasse ich mir nicht. Denn dann wäre ich nicht mehr ich. Da gehe ich lieber und verzichte auf dich!

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Rezension "Unartig" von Cosette

von Schattenzeilen

In den Niederlanden findet unter anderem ein eigenwilliger Eignungstest eines Möbelhauses statt, in Frankreich wird eine arrogante Pariserin gelehrt, auf Sardinien werden von einem Arzt ungewöhnlich anmutende Therapiemethoden angewandt und in Russland gerät eine Studentin in elitäre SM-Partys.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Von der wahren Größe der Kalendertürchen

von Angelo Gioioso

Sie steht in der Küche und staunt über seinen Adventskalender. Nicht nur, dass er gewartet haben muss, bis sie gestern eingeschlafen war, um ihn dort zu platzieren. Nicht nur, dass er den Kalender pünktlich am 1. Dezember für sie fertig hatte. Sondern auch, weil es ein Adventskalender mit einer Besonderheit ist. Mit nur einem Türchen.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Radio Schlag-Fertig, Mitschnitt vom 13.09.2007

von Schattenzeilen

Radio Schlag-Fertig (RSF) las in Kooperation mit den Schattenzeilen die schönsten Lyriks und Geschichten und stellte Euch neue Autoren und Autorinnen vor.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Kitty - Teil 2: Kätzchen im Park

von Coyote

Die Scham lässt nach, die Hitze in meinem Gesicht nimmt jedoch zu. Die Feuchtigkeit in meinem Schoss breitet sich aus und ich kann es nicht verbergen. Aber das will ich auch gar nicht. In Wahrheit genieße ich trotz meiner Vorbehalte sehr, so exponiert zu werden. Ich würde es nicht aus eigenem Antrieb wagen. Aber glücklicherweise hat er mich nicht nach meiner Meinung dazu gefragt.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Hintergrundbild "Weihnachten 2004"

von Schattenzeilen

Ein Hintergrundbild für Deinen Monitor.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Soylent Green - oder: Das etwas andere Weihnachten

von Sklavin Sisa

Nicht jeder steht zu Weihnachten auf Familienfeste und Rituale. Manchmal möchte man sich auch einfach nur gemütlich einen schönen Film ansehen. Aber da liegt noch dieses kleine, vergessene Päckchen unter dem Weihnachtsbaum. Dessen Inhalt auch gleich noch ausprobiert werden soll.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Glück gehabt

von Jona Mondlicht

Die neue Sklavin hat er für heute einbestellt. Wichtiges Spielzeug für die erste Session ist noch mit der Post unterwegs und wird sicher rechtzeitig eintreffen. Schließlich ist er wer. Nämlich Bernd. Obendrein Prime-Kunde. Die Postbotin bringt jedoch nur einen Brief. Am liebsten würde er sie dafür auspeitschen.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Der Gürtel

von Knurrwolf

Nina arbeitet als Verkäuferin in einem großen Kaufhaus. Zunächst erscheint alles ganz normal, als sie einem Kunden bei der Wahl eines Gürtels helfen möchte. Doch sie hat weder mit seinen Auswahlkriterien gerechnet noch mit dem Umstand, dass er dieses Accessoire nicht für sich selbst kauft.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Der Tausch

von Schattenzeilen und Jona Mondlicht und Devana und ungewiss und dienerin und Schattenbär und Lucia und Schattenwölfin und G Horsam

Ein romantisches Wasserschloss. Eine leidenschaftliche Party. Zwei Paare. Aus diesen Zutaten entstand beim ersten Schattenzeilen-Autorencamp diese Geschichte, an der alle Workshop-Teilnehmer mitgeschrieben haben. Das Besondere: Die Teile wurden nicht nacheinander, sondern gleichzeitig geschrieben. Während einer den Anfang schrieb, arbeitete der andere schon am Ende, einige an Nebensträngen, andere am Konflikt und dem Höhepunkt. Ein Experiment, das sehr viel Spaß gemacht hat.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Lieber, guter Weihnachtsmann

von ungewiss

Wer kann sich nicht erinnern: Kurz vor der Bescherung bedarf es noch eines Gedichts oder eines anderen Kunststücks, um endlich Zugriff auf die bereits unter dem Baum verteilten Geschenke zu erhalten. Hier ein Vorschlag, wie so etwas auch klingen kann.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Advent auf dem Ponyhof

von Tintenfee

Er zog die Riemen straffer. Scheuklappen engten mein Gesichtsfeld ein. Aber das machte nichts - ich vertraute Ihm. Endlich drückte er mich wieder hinunter auf die Knie und legte mir meinen Sattel an. Ich bog meinen Kopf nach unten und sah, dass ich Stiefel trug, die in Hufen endeten. Ich hatte Hufe!

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Der widerspenstigen Schokobrezel Zähmung

von Devana

Fühlst Du eine dominante Veranlagung in Dir? Ja? Gut, die wirst Du brauchen, denn diese Brezeln sind widerspenstig und aufmüpfig. Sie werden all Deine Aufmerksamkeit, all Dein dominantes Einfühlungsvermögen und all Deine Geduld von Dir fordern. Bist Du bereit für die Zähmung?

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Alle Jahre wieder

von Margaux Navara

Im Halbdunkel stolpere ich vor der Haustür. Meine kleine, süße Frau hat dekoriert. Wie jedes Jahr. Wie alle Jahre wieder. Und alle Jahre ein bisschen mehr. Sie ist nicht zu stoppen. Gerne würde ich gegensteuern, habe eine Idee und bestelle sie in den Keller. Nackt natürlich.

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Rezension: "9 1/2 Wochen" von Elizabeth McNeill

von Devana

Die meisten Leute kennen den Film mit Kim Basinger und Mickey Rourke. Doch auch wenn der Hollywoodfilm es durchaus schaffte, gewisse Stimmungen des Buches aufzugreifen, konnte er gegen das Buch nur verlieren: Es fesselt und schockiert gleichermaßen.

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

 

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Lesen!