BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Forum - Andere Veröffentlichungen - Bücher

Kurz-Url: http://szurl.de/f55 | Facebook | Twitter

"Tag und Nachtwaerke" von Woschofius

nach unten, letzter, zurück

Rose Kane

Autorin.

09.08.2004 um 20:58 Uhr

Vor zwei Tagen hielt ich das langerwartete Exemplar der Anthologie Tag- & Nachtwaerke in den Händen. Warm und einladend wirkte das Cover des Kurzgeschichtenbandes auf mich, mit viel Herzblut und Liebe zum Detail gestaltet. Textlayout und Typographie überraschten mich angenehm.

Ich erinnerte mich an die Ankündigung einer "idealen Bettlektüre" des NachtwaerZ Verlages. "Bettlektüre"(?) ... Etwas störte mich an diesem Wort. Es hörte sich für mich nach Hochglanz und allzu leichter beziehungsweise verdaulicher Kost an. Doch das, was ich vor mir sah, wollte überhaupt nicht zu dieser Assoziation passen.

Ich fing an zu lesen und legte das Buch erst aus der Hand, als ich atemlos und aufgewühlt auf der letzten Seite anlangte. An Schlaf war nicht im Geringsten zu denken. ...

Zwei Teile machen diese Anthologie aus.

In den Tagwaerken finden sich Storys, die mit ihrem vergnüglichen, ironischen und auch liebevollem Augenzwinkern über "Pleiten, Pech und Pannen" im Liebesleben der BDSM-er berichten. Nach dem Motto: Humor ist, wenn man trotzdem lacht (O.J. Bierbaum). Der Bauchmuskelkater des Lesers ist vorprogrammiert.

In dem anderen Teil sind die Nachtwaerke zu finden. Diese erzählen mit zum Teil beängstigender und gruseliger Phantasie von menschlichen Seelenabgründen und sexuellen Gelüsten. Mit ihrem teilweise sehr morbiden oder vielmehr makaberen Charme schlagen sie trotz allem erregende und leidenschaftliche, ja sogar romantische sowie nachdenkliche Töne an.

Es ist faszinierend, wie es dem Herausgeber (Nachtwaerz Verlag) gelungen ist, eine vielfältige Auswahl der verschiedensten Autoren mit ihren untereinander ganz individuellen Schreibstilen und Phantasien zusammen zu stellen. Damit ist dieser Kurzgeschichtenband meiner Meinung nach ein interessanter Streifzug in die erotische Welt der Literatur und sollte sich durchaus auch der Öffentlichkeit außerhalb der BDSM-Szene stellen.

Am Ende bleibt jedem Leser selbst überlassen, darüber zu urteilen, ob dieses Buch nun eine "ideale Bettlektüre" im eigentlichen Sinne ist oder vielleicht etwas anderes. ...

Signatur

---- ~ r.k. ~

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 

Möglichkeiten für dieses Thema

Du kannst keine Möglichkeiten nutzen, da Du nicht als Nutzer angemeldet bist.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Suche im Forum

Themen mit Neumarkierung

Abonnierte Themen

Themen mit Hervorhebung

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.