BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Forum - Treffpunkt - Fernseh- und Radiosendungen

Kurz-Url: http://szurl.de/f1617 | Facebook | Twitter

10.06.2009, 22:25 Uhr, 3sat: Devot

nach unten, letzter, zurück

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

10.06.2009 um 20:39 Uhr

Mittwoch, 10.06.2009

um 22:25 Uhr

auf 3sat

Devot

Psychodrama, Deutschland 2004

In einer regnerischen Nacht nimmt Henry eine junge Frau, die sich als Prostituierte Anja ausgibt, mit nach Hause. Sie beklaut ihn und versucht, aus seiner Wohnung zu fliehen. Henry fängt sie jedoch ab, fesselt sie und ruft die Polizei. Während beide warten, stellt sich heraus, dass Anja gar keine Prostituierte ist, sondern ein ganz anderes Geheimnis hat. So entwickelt sich zwischen Henry und Anja ein Spiel, bei dem keiner mehr weiß, was die Wahrheit ist. Im Verlauf der Nacht spitzt sich die Situation bedrohlich zu und zieht die beiden immer tiefer in den Sog ihres längst außer Kontrolle geratenen Psycho-Duells.

Regie: Igor Zaritzki

Simon Böer - Annett Renneberg - Tomek Piotrowski

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Teammitglied.

10.06.2009 um 21:15 Uhr

geändert am 10.06.2009 um 21:16 Uhr

Danke für den Tipp, das nehme ich mir gleich mal auf!

Und meine Theorie wurde mal wieder bestätigt, dass Dokus und Filme mit BDSM-Bezug meist nur auf Arte und 3Sat kommen - wie sind wir doch niveauvoll!

Liebe Grüße,

devana

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

10.06.2009 um 21:20 Uhr

Liebe Devana!

dass Dokus und Filme mit BDSM-Bezug meist nur auf Arte und 3Sat kommen

Wohl wahr... wenn ich ins TV-Programm schaue, dann meist zuerst dort. Und das betrifft nicht nur Sendungen mit BDSM-Bezug.

Liebe Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Teammitglied.

12.06.2009 um 23:04 Uhr

So, ihr Lieben!

Mittlerweile habe ich mir die Aufzeichnung angesehen. An alle, die den Film verpasst haben: ärgert euch nicht!

Ich bin immer noch am rätseln, was der Titel mit dem Film zu tun hat.

Falls mich da jemand aufklären mag?

Der Film an sich war ja nun nicht einmal der Schlechteste, aber mit \"devot\" oder BDSM hatte das für mich einfach nichts zu tun....

Liebe Grüße,

devana

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

12.06.2009 um 23:23 Uhr

Liebe Devana,

auch ich habe mir den Film angesehen - und weiß jetzt gar nicht, was ich mit meiner Aufzeichnung anstellen soll. Auf der einen Seite ist der Film sehenswert (auch wenn die Geschichte für meinen Geschmack an manchen Stellen zu unglaubwürdig wirkte), auf der anderen Seite hat er wirklich gar nichts mit Devotsein oder BDSM zu tun. Ich habe die ganze Zeit über nach irgendeiner Verbindung gesucht. Abgesehen von den Szenen, in denen die Frau mit Riemen an den Händen gefesselt auf dem Stuhl saß, fand ich nichts.

Naja. War einen Versuch wert.

Liebe Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Teammitglied.

12.06.2009 um 23:35 Uhr

Lieber Jona!

Nun ja... wir haben unsere Aufzeichnung wieder gelöscht.

Und den Titel betreffend habe ich zwei Vorschläge:

1. Man kann da etwas hineininterpretieren:

Das Mädel war devot und hätte er seine anfänglich gezeigten dominanten Ansätze fortgeführt, wäre es nie so weit gekommen. Aber so war sie in ihrer Devotheit unerkannt und das hat dann zum Absturz geführt...

Aber das ist wohl zu weit hergeholt.

Daher halte ich meine zweite Theorie für wahrscheinlicher:

2. der Titel \"Devot\" lockt einfach mehr Zuschauer an als ein anderer....

Liebe Grüße,

Claudia

(die nun und dann weil sie sonst morgen , da das noch zweimal nachts aufwacht)

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

12.06.2009 um 23:47 Uhr

Und ich habe überlegt, ob es vielleicht mal wieder eine völlig entstellende Übersetzung eines andersdeutigen Originaltitel des Films ist. Aber dann habe ich gesehen, dass es ja ein deutscher Film ist... da wird es wohl keine Übersetzung gegeben haben. Also stimme ich Deiner Variante 2 zu.

Liebe Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

14.06.2009 um 19:55 Uhr

Ihr Lieben,

mir hat es keine Ruhe gelassen, also habe ich noch ein wenig recherchiert...

Auf der Webseite zum Film war leider keine Erklärung über Sinn und Entstehung des Filmtitels zu finden. Dafür finden sich dort zahlreiche, zumeist positive Pressemeinungen, die ich allerdings nicht in vollem Umfang teile.

In einem Wikipedia-Artikel zum Film heißt es unter anderem:

Im Verlauf der Nacht geraten beide in das Spiel der Obsessionen einer BDSM-Session und der Auseinandersetzung mit ihren Masken.

Die BDSM-Session des Films ist mir bislang nicht aufgegangen. Ich nehme an, damit ist möglicherweise die komplette Handlung gemeint, aber nachvollziehen kann ich das nicht. Man könnte vortrefflich darüber diskutieren, ob man so etwas überhaupt \"BDSM-Session\" nennen kann. Laut Wikipedia hat der Film angeblich die Gemüter in der BDSM-Szene angeregt, dazu finde ich allerdings gar nichts. Na ja, war ja auch schon 2003. Das ist wohl vollkommen an mir vorbei gegangen damals.

Liebe Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

13.04.2012 um 20:35 Uhr

...wird mal wieder gesendet:

Samstag, 14.04.2012 um 00:30 Uhr, mdr.

Viele Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 

Möglichkeiten für dieses Thema

Du kannst keine Möglichkeiten nutzen, da Du nicht als Nutzer angemeldet bist.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Suche im Forum

Themen mit Neumarkierung

Abonnierte Themen

Themen mit Hervorhebung

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.