Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Erotische Lesepfade

Du hinterlässt Spuren auf den Schattenzeilen...

Auf Deinem Weg von Text zu Text und von Geschichte zu Geschichte trittst Du einen Pfad, den Du als Erster gehst oder dem vor Dir bereits andere Leserinnen und Leser gefolgt sind. Je mehr Leserinnen und Leser einem Pfad folgen, um so deutlicher wird er.

Hier findest Du einen Wegweiser, aus welchen Richtungen die meisten Besucher vor Dir zu diesem Text gefunden haben. Du kannst Dich ebenfalls auf die Reise begeben und den getretenen Pfaden folgen - sie führen Dich in den meisten Fällen zu thematisch verwandten erotischen Texten.

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass wir nicht speichern, welche Texte Du aufgerufen hast. Es ist uns nicht möglich, die Lesepfade einzelnen Nutzern zuzuordnen. Daran haben wir auch kein Interesse. Lies weiterhin unbeschwert.

'"Dark Art" von Peter Max Pohl' von Schattenzeilen

Dark Art ist der Malstil der ausdrucksstarken Bilder von Max, die keinem Mainstream folgen, sondern immer und absolut authentisch sind. Wie kaum ein anderer bekannter Maler ist er fähig, seine tiefsten Emotionen, Ängste und Wünsche Bildgestalt werden zu lassen, die den Betrachter oftmals an die Grenzen der eigenen Gefühlswelt bringen.

Zu diesem Text.

Reiseziele

Leserinnen und Leser, die diesen Blogbeitrag angesehen haben, lasen unter anderem auch dies:

"Fotografie" von fetish-projects

von Schattenzeilen

Hinter Fetish-Projects.de stehen Dorothea und Carsten, ein Fotograf und sein Model. Das Paar, das in der Nähe von Bremen zu Hause ist, ist mit seiner aktuellen Webseite im Jahr 2007 an den Start gegangen und veröffentlicht dort in unregelmäßigen Abständen Bilder von Dorothea in Lack, Leder und Latex.

66 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Perlensau: Ausgewählte Gedichte" von Leander Sukov

von Schattenzeilen

Neben den auf Sexualität und Liebe fokussierten Texten, die von Leanders Lesungen her bekannt sein dürften, finden sich in dieser Sammlung sehr viele seiner explizit politische Texte. Und ebensowenig wie seine Gedichte über Erotik in die Pornographie abdriften, taucht in seinen politischen Gedichten der erhobene Zeigefinger auf.

24 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Wave Of Darkness Photography" von WOD

von Schattenzeilen

Wave Of Darkness ist Fotografie, die der Kreativität freien Lauf lässt. Verschiedene Vorstellungen, Bilder oder Phantasien des Fotografen spiegeln sich in Form von Bildern wider. Im Ergebnis entsteht feinste Fetischfotografie mit dem gewissen Etwas, mehr als ein einfaches Ablichten von Models.

17 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Secretary" von Steven Shainberg

von Schattenzeilen

Eine sadomasochistische Beziehung bettet sich in eine ebenso mitreißende und tief bewegende wie auch absolut schräge und groteske Liebesgeschichte einbettet. Ein Kunstgriff, der den Film sogar für nicht SM-Begeisterte zum Erlebnis werden lässt.

11 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"art of sara" von Sara Horwath

von Schattenzeilen

Saras Kunst ist die Darstellung der erotischen Frau. Sie behauptet, der weibliche Körper sei am besten geeignet, um alle Arten von Leidenschaften, Gefühlen, Träumen und Wünschen darzustellen. Und das hat nichts mit Pornografie zu tun.

10 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Schatten Art" von donna

von Schattenzeilen

donna lässt sich nicht gerne auf eine bestimmte Stilrichtung festlegen. Sie malt ihre Bilder aus dem Bauch und der momentanen Stimmung heraus.

8 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Der Brief

von saphira

Es ist nicht leicht, sich in einer Beziehung zu seinen bis dahin heimlichen Leidenschaften zu bekennen. Erst recht dann, wenn die Beziehung schon länger besteht und man sich gar nicht so sicher ist, ob der Partner oder die Partnerin mit der Leidenschaft etwas anzufangen weiß. In jedem Fall gehört eine gehörige Portion Mut dazu - und eine Idee, welchen Weg man sich am meisten zutraut.

7 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Fotografie" von Jean Philippe

von Schattenzeilen

Noch etwa eine halbe Stunde, bis die Sonne erneut hinter den Wolken hervor kommt, die beste Zeit für ein paar stilvolle Fotos. Kurz darauf winkt Jean Philippe seinen zwei Models zu, die in einem anderem Wagen sitzen. Er will ihnen damit signalisieren, dass sie noch etwa zwanzig Minuten Zeit für ihr MakeUp haben.

5 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Gedanken

von Angel Of Vampire

Mit jedem Tropfen – Schmerz, mit jedem Peitschenhieb – Demütigung, mit jedem Augenkontakt – Wehrlosigkeit, in der Härte deiner Sanftheit - Lebendigkeit.

3 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Veritas Odium Parit" von Jörg Zimmermann

von Schattenzeilen

Sich kreativ zu betätigen empfindet Jörg als eine tolle Ergänzung in seinem Leben. Dabei lässt er seine momentane Stimmung in den Bildern aus und schöpft so Kraft für seinen Beruf und das Leben.

3 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Tokyo Decadence uncut" von Ryu Murakami

von Schattenzeilen

Ganz gleich, wie man den Film für sich persönlich wertet, eines ist er am wahrscheinlichsten: Dekadent. Er erzählt unter anderem die Phantasien der Kunden von Frau Ai, eine Edelprostituierte, die bei einer Hostessenargentur arbeitet und insbesondere Geschäftsmännern, die Erniedrigung und mitunter auch lebensgefährliche Praktiken ausleben wollen, zur Verfügung steht.

3 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Dienst am Kunden?!

von Beatrice Adore

Simone und Bernd gönnen sich gemeinsam ein besonderes Geschenk zur Gläsernen Hochzeit - einen Callboy! Als Simone ihn warnt, er möge nicht erschrecken, da sie etwas Besonderes mit ihm planen, ahnt er nicht, in welche Situation er in den nächsten Stunden gerät. Üblicherweise war er es, der für ein entspanntes Klima mit seinen Kunden sorgte, aber dieses Mal war alles anders.

3 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Art In Black" von Martin Black

von Schattenzeilen

Martin legt großen Wert auf die Qualität und Originalität seiner Bilder - und das sieht man den Fotografien deutlich an. Hauptelemente sind gerne Models in extravaganten Outfits und dazu passende Requisiten, meist in kräftigen, satten Farben und in immer wieder völlig neuen, einzigartigen Kombinationen.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Smile-and-Cry" von FetishMamma

von Schattenzeilen

FetishMamma modelt, seitdem sie vierzehn Jahre alt ist. In Russland kennt man sie eher als Designerin und Model, weniger als Fotografin. Ihre Bilder gelten dort als zu sexy - aber sie arbeitet daran, das zu ändern.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Ist besser, verdorben auch zu sein" von Leander Sukov

von Schattenzeilen

Neben der bereits seit langem schwellenden Diskussion über die Bi- bzw. Homosexualität Shakespeares, die vor allem in der Wortwahl bei Leander Sukovs Sonetten ins Auge sticht, berücksichtigt Leander auch die wenig rezipierte sadomasochistische Komponente im Werk Shakespeares.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Gemeinsein" von Herrin Luna

von Schattenzeilen

Herrin Luna und ihr Sklave leben seit einigen Jahren in einer gleichberechtigten Beziehung. Ihre Fotoaufnahmen entstehen oftmals während des Spiels - ungestellt und ungeschminkt.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"fragum.at" von Gerald Pfeffer

von Schattenzeilen

Fotografieren hat Gerald schon als Kind begeistert, das Interesse für glänzende Kleidungsstücke kam dann in der Pupertät hinzu und vor einigen Jahren begann er, diese Leidenschaften miteinander zu verbinden. Er findet es einfach toll, verschiedene Szenerien in Latex oder anderen Materialien darzustellen. Auch die Gothicszene inspiriert ihn immer wieder.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Stein auf Stein

von sinna

Hast Du Dich jemals gefragt, warum in den Profilen der meisten Subs steht, sie wünschen keine plumpe Anmache? Wenn Du die Antwort wissen möchtest, dann kannst Du sie hier finden. Und die Antwort auf die eine einzige Frage: Was Frauen wirklich wollen.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"SecretPleasureGarden" von Gardener

von Schattenzeilen

Dirks Vorbilder kommen weniger aus dem Kreis der Pinup- oder Fantasiekunst, sondern vielmehr aus der klassischen Malerei. Neben vielen anderen kommerziellen und nicht kommerziellen Bildern entstehen unter Dirks Händen auch immer wieder erotische Werke, die in Zeitschriften veröffentlicht oder in kleineren Fernsehbeiträgen und Ausstellungen zu sehen sind.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

 

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Lesen!