Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Ein BDSM-Spielzimmer im eigenen Zuhause - ja oder nein?

In unregelmäßigen Abständen bitten wir um die Meinung der Nutzer zu verschiedenen Themen. Deine Teilnahme ist kein Zwang, aber vielleicht hast du eine Minute Zeit, um das Meinungsbild gemeinsam mit der Community zu vervollständigen.

Umfrage

Zu dir oder zu mir? Eine der am gefühlt häufigsten in frisch gefundenen Beziehungen gestellte Frage ist bei BDSMlern mitunter abhängig von den Möglichkeiten. Vielleicht hängt eine Gerte versteckt im Schrank oder liegen Seile unter dem Bett. Aber wer verfügt schon über ein komplett ausgestattetes BDSM-Spielzimmer ... So einen geheimnisvoll abgeschlossenen Raum im Keller oder anderswo, der mit einem Andreaskreuz an der Wand sowie anderem leidenschaftlichen Interieur ausgestattet ist und die Fantasie befeuert.

Aber wie lange geht das gut, wenn der Raum dunkler Fantasien nicht weiter entfernt ist als die Türklinke zum Badezimmer? Wird ein BDSM-Zimmer zuhause nicht schnell langweilig? Geht der Reiz durch ständige Verfügbarkeit verloren? Stellen BDSM-Spiele dann noch etwas Außergewöhnliches oder Besonderes dar? Vielleicht ist es doch besser, kein eigenes, immer gleiches Zimmer einzurichten und stattdessen die besondere Atmosphäre und Einmaligkeit fremder Orte zu wählen.

Was meinst Du?

Unsere Frage an dich:

Ein BDSM-Spielzimmer im eigenen Zuhause - ja oder nein?

Du kannst die Ergebnisse der Kurzumfrage erst dann einsehen, wenn du abgestimmt hast oder die Umfrage beendet ist. Also, worauf wartest Du?

Deine Auswahl wird übrigens anonymisiert gespeichert. Weder wir noch andere Nutzer können anhand des Ergebnisses erkennen, für welche Antwort du dich entschieden hast.

An den Umfragen dürfen nur angemeldete Nutzer teilnehmen. Bitte melde dich mit deinem Nutzernamen an oder registriere dich kostenlos.

 

Kommentare zu dieser Abstimmung

† Miamore

Gelöscht.

28.04.2021 um 14:56 Uhr

Gregor

Ob gemietet oder gekauft, ein Spielzimmer von 15m² schlägt monatlich mit wenigstens 300 Euro in die Kasse.

Bisschen asozial bei der Wohnsituation, oder?

Also jetzt, ganz ehrlich, mit dem Argument kannst du auch auf die Küche verzichten und jeden Tag was zu essen holen. Aufs Wohnzimmer und dich raus auf den Balkon setzen oder den Fernseher ins Schlafzimmer stellen. Oder aufs Bad und einmal die Woche ins Schwimmbad zum Duschen gehen.

Asozial fänd ich es höchstens, wenn ich für ein Spielzimmer jemand anderen aus der Wohnung werfe.

Ein Spielzimmer ist was Tolles. Vergleich das mal mit den Kosten und Hygieneriskos in SM-Mietzimmern. Da wär ich zweimal im Monat dort und läge schon drüber.

Viele Grüße

Mia

Jana

Autorin.

26.04.2021 um 09:17 Uhr

So ein eigenes Spielzimmer wäre ein Traum, jedoch in meiner aktuellen Wohnsituation (65m², Küche/Wohnzimmer, Bad, Büro und Schlafzimmer) leider nur ein Traum. Aber ich fände das total schön, sich eine eigene kleine Dungeon einzurichten, wo andere im Keller einen Fitnessraum habe, hätte ich dann ein Spielzimmer ^-^

24.04.2021 um 20:04 Uhr

Also ich hab das Glück ne 2 Zimmer Wohnung zu haben, der Nachteil ist, das es eine Mietwohnung ist. Werde hier allerdings erst ausziehen, wenn man mich mit den Füßen voraus raus tragen wird. Eigentlich würde mir mein Wohnzimmer als Wohn- & Schlafzimmer reichen. Da ich monatlich nicht so viel Geld auf Seite legen kann, hab mir überlegt das ich mir mein Schlafzimmer, das noch nicht fertig eingerichtet ist, für ein, oder zwei Semester an nen Studenten untervermieten werde. Da wird mir schon noch was passendes für den Vermieter einfallen. Das Geld werde ich dann verwenden um an zwei Wänden ein Fake-Fachwerk zu machen, inkl. Andreaskreuz und das Zimmer als Schlaf- & Spielzimmer einzurichten.

24.04.2021 um 18:54 Uhr

Tatsächlich wird das Zimmer weniger genutzt, als zunächst gedacht. Meine Frau und ich empfangen aber gerne Besuch darin und, wenn es ein neues "Spielzeug" gibt, das probieren wir natürlich dort. Und dann kommt noch etwas dazu: die Erinnerung an Gefühle und Sessions.

Gelöscht.

22.04.2020 um 14:02 Uhr

Ich bin zwischenzeitlich auch in den Genuss eines solchen Zimmers gekommen und muss schon sagen... wow, das hat was. Einerseits paradiesisch, andererseits aber auch bedrohlich, weil immer verfügbar. Tolle Sache.

Viele Grüße

Anouk.

Gelöscht.

16.04.2020 um 08:13 Uhr

Wir haben das Glück,dass wir ,neben dem Schlafzimmer auch noch ein weiteres (ordentlich ausgestattes Zimmer) ausschließlich für uns einsetzen können.

Wir möchten es nicht missen! Das "Spielfeld" hat sich dadurch schon ganz schön erweitert.

Gelöscht.

15.04.2020 um 17:17 Uhr

Ich verfüge über ein Zimmer, für das ich mir alles nach meinen Vorstellungen habe einrichten lassen. Das macht mich unabhängig von Etablissements und ist darüber ein wunderbarer Ruheort in meinem Haus

15.04.2020 um 05:13 Uhr

Leider habe wir nicht den Platz dafür. So haben wir unser Schlafzimmer entsprechend, getarnt, eingerichtet. Um uns aber von Zeit zu Zeit richtig auszutoben buchen wir uns eine SM-Wohnung . Dort findet man alles was das Herz begehrt und die Sklavin verdient

01.11.2019 um 10:46 Uhr

Das Zimmer wird aber nicht immer genutzt. Aber , die Möglichkeit bleibt - von welchem Zimmer auch immer ins "Kammerl" zu gehen .

Und wie bei jeder Türe gibt es dort auchdas Schloß mit dem Schlüssel um ungebetene Gäste darin nicht vorzufinden.

Nachtasou

Autor.

16.08.2019 um 18:32 Uhr

Das ist ja mal was!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Abstimmung.

 

Umfragen im Archiv

Die Ergebnisse älterer Kurzumfragen findest du im Umfrage-Archiv. Wir halten sie für dich staubfrei. Du kannst an allen Umfragen teilnehmen, bei denen du noch nicht deine Stimme abgegeben hast.

Deine eigene Umfrage

Du kannst uns gerne deinen Vorschlag für eine Umfrage senden. Vielleicht stellen wir den Besucherinnen und Besuchern der Schattenzeilen in einer der nächsten Wochen deine Frage.

Hinweise zum Datenschutz

Umfragen sind Vertrauenssache! Darum speichern wir lediglich, ob du an den einzelnen Umfragen teilgenommen hast. Diese Information verwenden wir ausschliesslich zum Vermeiden von Mehrfachantworten. Deine gewählte Antwortmöglichkeit speichern wir anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse zu ziehen sind, welche Möglichkeit du ausgewählt hast. Davon ausgenommen ist allerdings ein eventuell von Dir abgegebener Textkommentar, der im Forum unter deinem Namen einsehbar ist. Wir gewinnen und verwenden aus deiner Teilnahme an Umfragen auch kein Profil oder persönliche Daten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.