Profil erstellen Login

Chronik Dezember 2023

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024

2023

16

Dezember

Podcast: Wenn ich das schon wieder sehe ...

von Jona Mondlicht und Devana

In der zwölften Folge unseres Podcasts beweisen wir, dass sich nicht immer alles planen lässt. Denn dieses Mal ist nichts wie gewohnt.

Lesen ...

2023

25

Dezember

Zwei Tomboys

von Nora

Annabelle Hell duelliert sich mit Nora Pandora. Eine Zwille wird gefunden, unter den Apfelbäumen gibt es Cola in einer Badewanne, ein Huhn wird erschossen und steht wieder von den Toten auf, Chucky, die Mörderpuppe bekommt eine neue Besitzerin und Oma berät Opa über das Brennen von Maschanzkerschnaps.

Lesen ...

Drei Haselnüsse für Lotte

von hanne lotte

Lottes Blick gleitet über die Wiese. Überall liegen Haselnüsse, aber die richtigen sind nicht dabei. Die können doch nicht weggekommen sein! Es waren drei an einem Zweiglein, und man soll die Feste schließlich feiern, wie sie fallen, oder?

Lesen ...

Begegnung im Internet-Café

von Sizilia Luber

Er trifft auf Soraya in der Öffentlichkeit - diesmal in einem Internet-Café. Die kleinen Gesten zwischen ihnen sind nur für Eingeweihte sichtbar. Aber sie entfalten große Wirkung.

Lesen ...

2023

26

Dezember

Die Vergänglichkeit des Unendlichen

von Devana

Der Raum füllt sich langsam mit Wärme und bedeutsamer Stille, während sie gemeinsam durch das kleine Sichtfenster des Ofens in die Flammen sehen. Auch das ist ein Ritual. Der entscheidende Moment kommt, wenn sie Blickkontakt aufnehmen. Oft ist dann alles klar, aber heute nicht. Denn Marina sitzt noch immer der Schalk im Nacken.

Lesen ...

Zen und die Kunst, neun Bilder auszuwählen

von Noras Marie

Auf die Wand hatte Hiroshi ein großes Laken gespannt, an das die Bilder, die Marie nun auswählte, neun an der Zahl, gepinnt werden sollten. Genau so, wie sie dann im Zimmer ihrer Herrin aufgehängt werden sollten. Als Geschenk ihrer Dorei, ihrer Sklavin. Eine Geschichte vom Einatmen und Ausatmen.

Lesen ...

Zeit ist relativ

von Sizilia Luber

Martin Müller hat es endlich geschafft - nie wieder eine Zeitumstellung in der Europäischen Union. Was den Parlamentarier motiviert hat? Eine Stunde mit seiner Frau Gerda, in der sich seine kühnsten BDSM-Träume erfüllen.

Lesen ...

2023

27

Dezember

Die Paddeltour

von Sophie Amalia

Katjas Herz klopft. Peter scheint sich viele Gedanken zum bevorstehenden Abend gemacht zu haben. Sie ist sich sicher, dieser wird etwas Besonderes werden. Sie geht die einzelnen Ziffern durch. Eins bis Vierundzwanzig. Sie möchte ihre Auswahl mit Bedacht treffen.

Lesen ...

Seelenspiegel

von Asmodeus

Nach einem Jahr Beziehung kennt er die Vorstellungen der K. und kann sich vor seinem inneren Auge dennoch nur eine vage Vorstellung dessen machen, was hinter den großen Pforten seines Anwesens mit der Hausnummer 13 wohl in diesem Moment geschieht.

Lesen ...

Vierzehn

von dienerin

Endlich kann sie zu ihm fahren, um ihn zum ersten Mal real vor sich zu sehen: Ihren Dom. Vierzehn Spielzeuge soll sie mitbringen. Da sie seine Vorlieben kennt, weiß sie genau, welche. Doch wird das erste Treffen ihre Vorstellungen erfüllen? Und wird sie sich ihm vollständig unterwerfen können?

Lesen ...

Das war das Jahr 2023

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Wir werden das Schattenzeilen-Büro für ein paar Tage abschließen. Vorher aber, weil das so üblich und im Grunde auch eine schöne Tradition ist, blicken wir gemeinsam mit euch zurück auf die letzten zwölf Monate.

Lesen ...

2023

28

Dezember

Fünfzehn Kilo zu viel

von Noras Marie

Kate spielte Bass und Anouk die Leadguitar. Beide hatten keine Punkstimme. Xenia hatte eine. Und welche! Zweieinhalb Oktaven umfasste sie und selbst das F-Wort konnte sie in jeder Tonlage singen. Aber sie hatte eben auch fünfzehn Kilo zu viel, wie sie meinte. Als ob das irgendeine Rolle gespielt hätte.

Lesen ...

Deutsches Brauchtum

von Hans Bergmann

Uns Deutschen ist Brauchtum wichtig. Davon möchte ich euch erzählen. Alle deutschen Bräuche würden ein Buch füllen. Deshalb beschränke ich mich auf erotische Bräuche. Aber auch das würde den Rahmen sprengen. Deshalb habe ich eine kleine Auswahl getroffen. Ich schildere nur erotische Bräuche mit BDSM-Tendenz.

Lesen ...

Warum bist du nicht bei mir?

von Ambiente

Du hast den Rohrstock gewählt, weil du ihn fürchtest, und die Augenbinde, weil du dich mit ihr zurückziehen kannst. Lege Beides wieder zurück. Denn ich erwarte von dir, dass du heute ganz bei mir bist. Und die Aufgabe, die ich für vorgesehen habe, benötigt keine Belohnung und keine Bestrafung.

Lesen ...

2023

29

Dezember

Kastenstand

von Robert S

Ich hätte es nicht machen sollen, aber die Gelüste waren stärker als der Verstand, wurden zur Gier. Wie schnell hatte ich meine Unvernunft bereut und die achtzehn Tage lagen unendlich lang vor mir. Nun sind sie vorbei. Der achtzehnte Tag ist heute. Heute wird Lara kommen und mich abholen.

Lesen ...

Mooreichenschrank

von Ambiente

Unser gemeinsames Leben begann mit dem Begriff Mooreichenschrank. Es geschah innerhalb einer Diskussion darüber, ob Telefonsex funktionieret oder nicht. Wir waren unterschiedlicher Meinung und es gab eine hitzige Debatte.  Als von ihm das Wort Mooreichenschrank fiel, machte ich ihm einen Vorschlag.

Lesen ...

Der zwanzigste Buchstabe im Alphabet

von Nora

Tess ist Mutter eines autistischen Jungen und jobbt als Barfrau in einer Diskothek im tiefsten Hinterland Österreichs. Eine Freitagnacht wie viele andere kündigt sich an. Aber diesmal passiert etwas völlig unvorhergesehenes: Ein schweigsamer Fremder auf einer Harley Davidson taucht auf. Und Tess bekommt jede Menge Stress.

Lesen ...

2023

30

Dezember

It's a kind of magic

von Schattenwölfin

Wintersonnenwende. Die kürzeste Nacht im Jahreskreis war für Svenja Anlass, auf die letzten zwölf Monate zurückzublicken. Dass sie dabei gleichzeitig ihrem Traummann in die Augen blicken würde, hätte sie zu Beginn des Jahres sicher nicht erwartet.

Lesen ...

Die versteckte Zweiundzwanzig

von Sisa

Es ist jedes Mal aufregend, wenn das erste Treffen ansteht. Für mich ein Blinddate, ich trage Augenbinde und knie nackt inmitten meines Wohnzimmers. Leise Musik dringt aus dem Radio, ich lausche Lied um Lied. Er müsste längst da sein, so lang ist die Straße nicht, in der ich wohne. Und es gibt auch nur eine Hausnummer 22.

Lesen ...

Evolution

Auf der Seite nach dem Login sowie auf der privaten Seite wird künftig auf ungelesene Neuigkeiten hingewiesen.

Gesamte Übersicht ...

 

20 Einträge im Zeitraum 12/2023 gefunden.

Blättern zum vorigen Monat oder nächsten Monat.

Der Masochist liest wirklich alles bis zum letzten Eintrag. Der Sadist sendet uns seine Geschichten, damit es noch mehr Einträge werden. BDSM kann so einfach sein.

 

Diese Seite als Lesezeichen:

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.