BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Wühlkiste und Waren des täglichen Bedarfs für BDSMler

Door-Cuffs

Door-Cuffs

Wenn es mal schnell und unkompliziert gehen muss. Und wenn es sich nicht lohnt, das Kreuz aufzubauen.

Door Cuffs, bestehend aus robusten Nylon-Gurten mit Leder-Manschetten und stabilen Karabinern. Lassen sich einfach und schnell an der Tür befestigen. 365 Gramm schwer.

Door-Cuffs bei Eis.de näher ansehen oder kaufen.

Bevor Du loslegst, beachte bitte die Hinweise für BDSM-Neulinge.

Zurück zum Wühltisch.

BDSM-Geschichten mit Bezug zum Thema 'Door-Cuffs'

Auf den Schattenzeilen findest Du 346 BDSM-Geschichten, deren Inhalt passend zu 'Door-Cuffs' erscheint. Hier siehst Du eine Auswahl:

How to train your Dom

von Kaoru

Kenshin soll sich einem besonderen Vergnügen stellen. Nämlich der Aufgabe, die Beobachtungsfähigkeit und Aufmerksamkeit eines dominanten, zukünftigen Seilmeisters zu zeigen und die Kellnerinnen des Cafés aus ihrer Rolle fallen zu lassen. Nicht unmöglich, aber mit Sicherheit auch keine leichte Aufgabe für den jungen Mann.

Veröffentlicht am 21.01.2017.

Beehren Sie uns wieder

von Kaoru

Für Sabine war es nicht das erste Mal, von einem Gast gemustert zu werden. Aber im Laufe seiner Begutachtung veränderte sich ihre Körperspannung. Ihm blieb das nicht verborgen. Konnte er ihr das Gefühl vermitteln, beobachtet zu werden, selbst wenn dem nicht der Fall war? Er brauchte nicht viele Worte, um ihr ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten. Und doch wussten Beide, dass sich unter der Oberfläche der einfachen Formulierung eine weitaus tiefere Bedeutung verbarg.

Veröffentlicht am 20.08.2017.

Vom Suchen und (nicht) ankommen (Teil 2)

von Sklavin Sisa

Mein Mund ist trocken, die Kehle rau vom Schreien. Ich zittere wie im Fieber. Verloren in diesem Grauen in mir. Körperlich da und doch nicht da. Sein Eisblick taucht immer tiefer in meinen ein, und doch sehe ich irgendwie durch ihn hindurch. Immer noch jagen diese Schockwellen durch meinen ganzen Körper. Ich habe nicht einmal mehr die Kraft, um wütend zu sein. Ich fühle nur Fassungslosigkeit. Angst. Und blankes Entsetzen über sein Verhalten. Niemals habe ich mich so ausgeliefert gefühlt.

Veröffentlicht am 30.07.2009.

Hartz 4 (Teil 2)

von Mirador

Ich griff mir das Telefon und tippte angefressen die Nummer ein. Schon während des ersten Freizeichens spürte ich ein warmes Ziehen in den Lenden. Verflucht. Nein. Es konnte mir einfach keinen Spaß machen. Es konnte nicht sein. Er war sofort dran und bat mich, wenn möglich noch am Abend zu kommen. Nur ein Gespräch. Kein Fototermin. Ganz unverbindlich. Scheiß drauf. Ich brauchte das Geld.

Veröffentlicht am 04.04.2011.

Der Ruf der Amsel III - Die Entscheidung (Teil 04)

von poet

Ich habe nicht befohlen, dass du dich anziehst. Du warst unfolgsam vorhin, meine Süße. Du wirst zur Strafe nackt weitergehen!“ sagte Reno, schloss ihre Armspangen hinter ihrem Rücken zusammen, ließ ihr Kleid mit dem Neuerwerb in eine Tragetasche packen und schlenderte gemütlich zum nächsten Stand, so, als wäre es das Selbstverständlichste von der Welt, über einen Markt zu gehen und eine nackte Frau an der Leine hinter sich her zu führen.

Veröffentlicht am 14.07.2009.

Happy Painful Birthday (Teil 2)

von cassy

Ein schöner Abend mit Freundinnen sollte es werden, doch sie wird entführt - und das an ihrem Geburtstag. Ihre Partygäste sind fortan Fesseln, Gerte und ein in der Szene als besonders gnadenlos geltender Sir. Und zu ihrem großen Entsetzen auch noch eine weitere Frau. Welche Überraschung!

Veröffentlicht am 05.05.2007.

Private Secretary IX: Wunscherfüller (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Leide, schrie eine kleine, gehässige Stimme in mir. Leide genau so vor Geilheit, wie du mich hast die ganzen Tage über leiden lassen. Benutzen hatte er mich wollen? Seine Sklavin nehmen? Wer benutzte jetzt wen? Wer nahm wen? Ich beherrschte mein Spiel. Schmerz war mir in dem Moment egal, ich war lange noch nicht fertig mit ihm. Genoss die Macht, die ich in diesem Moment über ihn hatte und verlor die Sklavin bei diesem kleinen Machtkampf ganz und gar. War nur noch Frau. Unbefriedigte, rachsüchtige Frau, die heimzahlen wollte. Die triumphieren wollte über seine Geilheit und seine Beherrschung.

Veröffentlicht am 15.08.2010.

Canine Devotion

von Jean Philippe

...und Du, Du wirst mich binden, ja, ich bitte Dich darum
binde mich des Nachts, knebel, auch fessel mich
damit ich all die Gier nach Dir ertragen kann...

Veröffentlicht am 07.11.2005.

Toscanischer Sonnenuntergang

von Mallard

Ein Haus in der Toscana, ein Pool, köstliches Gemüse, Früchte und unbeschriftete Flaschen herrlichen roten Landweins... Ein wunderbar beschriebenes Zusammensein in ländlicher Umgebung mit dem Ziel, sich bei Entfaltung von erotischer und sexueller Lust füreinander zu öffnen.

Veröffentlicht am 01.08.2001.

Widerstand

von Lund

Es war Spätsommer und mal wieder Zeit, eine Partyeinladung von König anzunehmen. Seine Abende in dem wunderschönen Landhaus, die er kulinarisch unter ein Motto stellte, waren legendär. Es gab immer ein Dinner nach historischem Vorbild und danach ein Zerstreuungsprogramm mit Stil. Denn gern verwandelte er sein Landhaus in einen Ort sexueller Ausschweifungen...

Veröffentlicht am 26.09.2015.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.