BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Wühlkiste und Waren des täglichen Bedarfs für BDSMler

Handfessel aus Leder

Handfessel aus Leder

Für subs Handgelenke und Doms Ruhe.

Innen und außen weich gepolsterte Handfesseln. 5 Zentimeter breit. Mit Schnallenverschluss verstellbar. Verbunden mit einer 24 Zentimeter langen Metallkette mit zwei Karabinerhaken.

Handfessel aus Leder bei Amazon näher ansehen oder kaufen.

Bevor Du loslegst, beachte bitte die Hinweise für BDSM-Neulinge.

Zurück zum Wühltisch.

BDSM-Geschichten mit Bezug zum Thema 'Handfessel aus Leder'

Auf den Schattenzeilen findest Du 373 BDSM-Geschichten, deren Inhalt passend zu 'Handfessel aus Leder' erscheint. Hier siehst Du eine Auswahl:

Für meinen Magier

von Möhrchen

Als das Leder auf ihr nacktes Hinterteil klatscht, kann sie sich eines lustvolles Stöhnens nicht mehr verwehren. Dieses Mal ist er der Herr, und sie fügt sich seinen warmen, streichelnden, aber auch kräftigen und fordernden Händen. Anfangs lustvoll genießend, später schreiend in einem wilden Tanz.

Veröffentlicht am 20.03.2004.

Die etwas andere Dom-Sub-Geschichte

von Jae

Doms sind auch nur Menschen, die manchmal Halt und Auffangen ebenso nötig haben wie Subs und denen man genau zu diesem Zeitpunkt ebenso mit dem "Geben" begegnen sollte, welches sie der Sub angedeihen lassen...

Veröffentlicht am 15.09.2001.

Gabrielas Traum

von Gabriela

Eine Dienstreise nach Mauritius führt meist in warmes Klima, in dieser Geschichte allerdings auch in eine überraschende Begebenheit. Ist es der richtige Zeitpunkt für eine Sub, lang Ersehntes wahr werden zu lassen, gleichzeitig aber auch den Schritt zu wagen und eine schmerzvolle Grenze zu überschreiten, die sie bisher immer scheute? Eine heiße Nacht auf Mauritius birgt leidenschaftliche Erlebnisse, die über die Romantik von Knebel und Peitsche weit hinaus gehen.

Veröffentlicht am 04.04.2004.

Pal (Teil 4)

Bild zum Text

von poet

So, meine Damen. Bitte nehmen Sie Platz! Ich habe Ihnen hier meinen neuesten Sklaven als Übungsobjekt mitgebracht, an dem wir praktisch das anwenden können, was wir in der letzten Sitzung theoretisch besprochen haben. Sie erinnern sich, es ging um die Themen Grundausstattung eines Sklaven und Bestrafung. Es trifft sich daher gut, dass unser Objekt hier erst seit gestern in meinem Besitz und daher noch nicht ausgestattet ist, und was das Beste ist, er hat sich auch noch etwas auf sein Strafkonto geholt heute!

Veröffentlicht am 13.02.2010.

Vertrauen

von smilla

Bis an die Grenzen zu spielen, verlangt gegenseitiges Vertrauen. Es reicht nicht, sich einfach zu unterwerfen, und es ist falsch, Wege nur zu gehen, um dem Anderen einen Gefallen zu tun. Sich vertrauen bedeutet, sich zu öffnen, von Herzen bereit zu sein bis an die Grenzen... und vielleicht auch darüber hinaus.

Veröffentlicht am 05.03.2002.

Schattenmädchen (Teil 1)

von Michelle

Konnte ein Mann ihr zurückgeben, was sie bei dem anderen hatte zurücklassen müssen? Konnte sie das verloren gegangene Vertrauen wiederfinden? Es war schwer, aber es schien zu gelingen.

Veröffentlicht am 06.09.2013.

Private Secretary XXVII: Candle-Light-Dinner nach Hansen Art (Teil 6)

von Sklavin Sisa

Silvester. Ich hatte es ganz vergessen. Unglaublich, wie sehr er mir den Verstand doch verwirrt hatte. Beschämt spürte ich, wie sich meine Wangen vor Verlegenheit röteten. Und noch mehr, als ich den Kopf zur Seite wand und feststellen musste, dass wir wie die Heiden mitten auf dem Tisch lagen, beide nackt und inmitten der Reste des Abendessens.

Veröffentlicht am 13.06.2011.

Eifersucht tut niemals gut

von Jae

Sie war noch nie bereit gewesen, ihn zu teilen. Um so härter erschien ihr die Lektion, welche Er ihr erteilte, als er in dem Restaurant mit einer unbekannten Frau verschwand, während sie selbst gefesselt auf einem Stuhl verweilen musste.

Veröffentlicht am 15.09.2001.

Die Geschichte mit C.

von ZO

Wohin führt der erste Blick? Ein devoter Er jedenfalls erliegt der Ausstrahlung ihrer Schuhe und lässt sich von seiner neuen, dominanten Bekanntschaft fesseln.

Veröffentlicht am 20.03.2001.

Der Ruf der Amsel II - Das Nest (Teil 06)

von poet

Jeder Tag, der näher an Samstag heran rückte, ließ sie an den bevorstehenden Besuch bei Charly denken, und ihre Gedanken waren mulmig und erregt zugleich. Was würde sie erwarten? In ihrem Kopf spukten eklige Bilder von Swingerparties und Gruppensex mit geilen älteren Herren, wie sie in manchen Gazetten immer wieder genüsslich breitgetreten werden. Sie wollte ihm gehören, exklusiv, denn Sexualität bedeutete für sie so viel mehr als nur körperliche Befriedigung, sie war ein wichtiges Bindeglied zwischen ihnen, und jede Störung dieser Intimität gefährdete die Nähe, die sie sich geschaffen hatten, und deshalb hatte sie Angst. Gleichzeitig aber erregte sie der Gedanke, er würde sie einem ihr Fremden vorführen, sie dazu zwingen, sich noch ein Stück mehr zu demütigen, so dass sie letztendlich gänzlich seinem Willen unterworfen sein würde.

Veröffentlicht am 06.07.2009.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.