Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Schreiben - Übungen

Blitzlicht (Staffel 2): Eis mit heißen Himbeeren

Dieses Thema ist geschlossen. Du kannst keine Antworten hinzufügen.

1 2

nach unten, letzter, zurück

dienerin

Autorin. Förderer.

04.07.2018 um 22:22 Uhr

Immer wieder

Sie war zum Essen eingeladen von einem Freund.

Zum Chinesen, Mittagsbuffett, All you can eat.

Es war zum verzweifeln, ausgerechnet jetzt, wo sie abnehmen wollte.

Er wollte auch, dass sie abnahm und darum war es ihr Motivation genug. So achtete sie auf ihre Ernährung.

Sie trank mehr Wasser und hatte auch alles Süsse von Ihrem Ernährungsplan gestrichen.

Und doch hatte sie den Eindruck, wenn sie 3 Kilo verlor, fand sie sie im Kühlschrank wieder.

Es war so mühselig und doch war es ihr sehr wichtig.

Und dann diese Einladung. Sie liebte chinesisches Essen. So auch heute.

Aber als es dann auch noch einen Nachtisch gab, der bei einen Chinesen komplett untypisch ist, da war es um sie geschehen: Vanilleeis mit heißen Himbeeren.

Aber er war auch zu lecker.

Die Kilos, die sie sich heute gönnte, würde sie die nächsten Tage noch auf der Waage sehen.

Da half nur Sport, aber nicht mehr heute, da hatte sie schon zu lange gearbeitet.

Sie war müde. Draussen war es schwül und warm. Sie wollte heim.

Das immerhin mit dem Fahrrad, das musste für heute reichen.

Aber als sie ihm berichtete, dass sie den Sport ausfallen lassen wollte, kam von ihm nur die Frage nach ihrer Disziplin.

Das wollte sie sich nicht nachsagen lassen.

Also ging sie trainieren.

Geschlossen.

Meister Y

Autor. Förderer.

05.07.2018 um 07:01 Uhr

Knurrwolf: Danke...

dienerin: Wirklich schöne Zeilen. All you can eat ist eben Verführung pur  .

Geschlossen.

Knurrwolf

Autor.

06.07.2018 um 17:49 Uhr

dienerin: Eine schöne kurzweilige Geschichte, wenn auch mit einem recht nüchternen Ende. Es sei denn natürlich, das Training bezieht sich nicht aufs Fahrradfahren

Geschlossen.

Knurrwolf

Autor.

06.07.2018 um 21:27 Uhr

Spezialität

Es hatte sich schon am Morgen abgezeichnet, dass heute ein langer Tag werden würde. Allerdings war er noch nicht vorbei, was die Senatorin vielleicht sogar hätte verzweifeln lassen. Allerdings konnte sie sich diesen Luxus nicht gestatten. Die Zweifel anderer mussten beruhigt und Probleme mit sanfter Hand gelöst werden. Wenn Letztere nur nicht in solcher Häufigkeit auftreten würden.

Mit einem Seufzer lehnte sich Sylvar zurück, schloss die Augen und genoss für einen Moment, wie sich ihre feline Gestalt gegen die Rundung der Couch schmiegte, die das Zentrum ihrer Unterkunft beherrschte. Was gäbe sie jetzt dafür, einfach hier liegen zu bleiben, um die nächsten Stunden mit träger Gemütlichkeit zu verbringen. Zumal sich ihr Magen mit einem leisen Grummeln zu Wort meldete, da sie das Mittagessen vergessen hatte.

"Das Essen wartete Senatorin", wurde sie von einer Stimme aus ihren Gedanken gerissen und als sie die Augen öffnete, blickte sie in das schmunzelnde Gesicht ihres Bodyguards.

So schwarz ihr Fell auch war, so weiß war seine Haut. Etwas, dass ihn auch ohne seine makellose Uniform sofort als Veteranen identifizierte. Seine Anwesenheit war zu Beginn ein Dorn in ihrer Seite gewesen, doch hatte er sich ihre Akzeptanz inzwischen verdient. Möglicherweise auch, weil er sich wirklich gut um ihr Wohl kümmerte, egal ob sie das wollte oder nicht.

Sein Lächeln bekam etwas Verschlagenes, als er ihr die Hand reichte: "Und wenn Sie brav aufgegessen haben, gibt es eine Spezialität von meiner Heimatwelt als Nachtisch. Eis mit heißen Himbeeren. Oder wie man auf der Erde sagt: Heiße Liebe."

Geschlossen.

dienerin

Autorin. Förderer.

06.07.2018 um 21:44 Uhr

Kaoru

dienerin: Eine schöne kurzweilige Geschichte, wenn auch mit einem recht nüchternen Ende. Es sei denn natürlich, das Training bezieht sich nicht aufs Fahrradfahren

Naja

ein wenig Kopfkino möchte ich dir gerne lassen

Und wer weiß welche Blitzlichtaufgaben noch kommen

Geschlossen.

hanne lotte

Autorin. Lektorin. Förderer.

08.07.2018 um 00:47 Uhr

Eine heiße Woche ost vorbei und ich freu mich, dass ihr euch zu so schönen Minigeschichten habt inspirieren lassen.

Kaoru: Dein Blitzlicht über kleine Gier und große Gier und die Genüsse hinterm Sonnenschirm hat mir gut gefallen. Jeder bekommt, was ihm am besten schmeckt.

Der Wölfin danke ich für die realistische Darstellung der Verteilung mathematischer Begabung. Ja Jungs, so isses. Und Miriam? Wahrscheinlich war die Mathenachhilfe nicht so ganz uneigennützig und vielleicht hat er ja andere Qualitäten, der Mats.

Lieber MeisterY, Claudia hat recht, irgendwann wird der Schmerz erträglich und dann kann man das Leben wieder genießen. Und auch das Eis und die Liebe. Und doch gehört Schmerz zum Leben dazu. Ich danke dir für den Blick auf die andere Seite.

Die dienerin hat bewiesen, die beste Diät taugt nichts, solange es überall süße Verführungen gibt. Ich finde das auch ungerecht und deine Blitzlicht-Heldin, liebe dienerin, hat meine Sympathie.

Ich fänd es ja gut, wenn der Motivationsträger aktiv beim Sport mittut ...

Last but not least habe ich behaglich schnurrend Kaorus interkulturelles resp. intergalaktisches Engagement genossen. Die feline Senatorin ist zu beneiden.

Morgen gibt es dann die nächste Aufgabe für eine hoffentlich ein bisschen kühlere Woche.

Liebe Grüße

hanne

Geschlossen.

Meister Y

Autor. Förderer.

08.07.2018 um 07:38 Uhr

Knurrwolf: Ich kann mich hanne lotte nur anschließen. Sie ist tatsächlich zu beneiden.

hanne lotte: Danke.

Geschlossen.

Knurrwolf

Autor.

08.07.2018 um 09:59 Uhr

Meister Y: Ich bemühe mich.

hanne lotte: Danke für das Feedback und die Mühe, die du dir mit uns machst. Ich freue mich schon sehr auf das nächste Blitzlicht.

Geschlossen.

Nach oben, zurück.

1 2

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.