Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - BDSMler unter sich - Ledersofa

Eigener Spruch des Tages

1 2 3 4 5 6 7

nach unten, letzter, zurück

Nachtasou

Autor.

05.11.2020 um 20:01 Uhr

geändert am 05.11.2020 um 20:11 Uhr

Aphorismen haben es mit der Kürze. Hier der kürzeste ever:

Hohlraumdübel

(Quelle: Obi ben Nachtasou)

 

Ich mag lieber Kalauer:

„Mein Schatz sagt ganz oft ´Du Hengst´ zu mir. Gestern zum Beispiel: Du Hengst nur noch auf der Couch rum."

(Quelle: unbekannt )

 

Mississippi aufgepasst! Ist das das erste Katzenbild auf den Schattenzeilen oder nicht?

… [leer] …

(leider, es wäre zu schön gewesen … Aber ich habe bei einem Rechtsanwalt eben nachgelesen, wonach das Einbetten von Pinterest-Inhalten rechtlich unzulässig ist . Verständlich. Von meinem eigenen Katzenvieh gibt es zwar gefühlt Millionen Fotos, von denen ich selbst Rechteinhaber bin, die aber alle irgendwie nichts taugen: Fettes, faules Tier (liegend; zum Liegeplatz schleichend; vorm Kühlschrank sitzend). Das wäre diskriminierend. Wenn sie sprechen könnte, würde sie mir die Erlaubnis auch nicht geben. Einen Bestechungsversuch könnte ich noch versuchen, mit Futter und so … aber sie weiß, dass sie sogar bei einer Entführung einen längeren Atem hätte als ich. Ich bin mir nicht mal sicher, ob sie im umgekehrten Fall für mich einen einzigen Cent Lösegeld zahlen würde. Oder Kaution. Wahrscheinlich nicht.)

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Mississippi

Förderer.

05.11.2020 um 20:31 Uhr

Meister Y

Es gibt Tage, die es besser nicht gegeben hätte. Heute ist so einer.

Darf man hier Zitate großer Schattenautoren zitieren? Dieses passt nämlich, wie die Faust aufs Auge. Oder die Hand auf den Hintern?

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied.

05.11.2020 um 20:32 Uhr

Mississippi

Darf man hier Zitate großer Schattenautoren zitieren? Dieses passt nämlich, wie die Faust aufs Auge. Oder die Hand auf den Hintern?

Da oben drüber steht ganz groß "Eigener Spruch des Tages". Ich wollte es nur erwähnen.

Viele Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Mississippi

Förderer.

05.11.2020 um 20:39 Uhr

Jona Dacht‘ ich‘s mir doch, dass du wieder meckerst.  Grenzen sind da um ausgetestet zu werden. Oder habe ich das Prinzip hier noch nicht verstanden? 

Nachtasou Da ich hier nur 2 Seiten prüfen muss, kann ich dich beruhigen. Keine weitere Katze.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

06.11.2020 um 10:05 Uhr

Okay, heute dann doch mal hier, sozusagen aus gegebenem Anlass.

Wenn uns dunkle Vergangenheit einholt, können wir nur hoffen, dass alles gut geht.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hans Bergmann

Autor.

06.11.2020 um 14:23 Uhr

Und etwas dafür tun, lieber Meister Y, und sei es nur, bei einer Demo mitzumachen, aber jetzt schnell die Überleitung zu dem, was ich eigentlich sagen wollte, denn ich fand gut, wie ihr über Hengste und Katzen geschrieben habt, denn da fällt mir etwas über die Vorliebe von Tierhaltung ein, nein, nicht Petplay, sondern tatsächliche Tierhaltung von Hunden und Katzen und da möchte ich etwas beitragen, hole kurz aus und verrate euch, dass ich heute früh, halb elf, mit meinem Teleobjektiv hinter der schmucken Plauener Spitzengardine meiner Küche stand, dort wie so oft meine Nachbarn in ihren Gärten beobachtete, und ihr Verhalten beim Umhertollen mit Hunden und Katzen studierte und mich fragte, weshalb es Menschen gibt, die Katzen halten, und warum es Menschen gibt, die Hunde halten und da bin ich drauf gekommen, dass der eher dominante Menschentyp überwiegend Hund, der devote Typ mehr Katzen hält und überlasse es euch, meinen Gedankenfaden aufzunehmen und euch die Frage, warum das so ist, selbst zu beantworten, habe aber, in Anlehnung der Redewendung, dass jemand auf den Hund kommt, mein eigenes Sprichwort des Tages, nicht gendergerecht, aber BDSM-Forum-kompatibel, basierend auf meinen heutigen Beobachtungen abgeleitet und erwarte Meinungen zu meinem Sprichwort.

„Der Top kommt auf den Hund, die Sub kommt auf die Katz.“

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Nachtasou

Autor.

06.11.2020 um 22:18 Uhr

Bester Hans Bergmann,

der Artikel "Warum Hunde besser als Katzen sind (und nur Narzissten das Gegenteil behaupten)" von Inge Röstfrisch beantwortet alle Deine Fragen. Nicht alle, aber viele. Und Du musst ihn ein wenig in BDSM übersetzen.

 Link

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

hanne lotte

Autorin. Lektorin. Förderer.

07.11.2020 um 21:58 Uhr

Nachtasou

der Artikel "Warum Hunde besser als Katzen sind (und nur Narzissten das Gegenteil behaupten)" von Inge Röstfrisch

Jetzt frag ich mich, wie is das mit Leuten, die einen Hamnster oder eine Kobra haben, und weder Hund noch Katz. Oder solche, die gar kein Haustier haben und denen da nix fehlt.

Und was ist mit solchen, die Hund und Katz lieben und füttern/bespaßen/herzen? Sind das gespaltene Persönlichkeiten?

Wir zum Beispiel haben zwei Kater. Verdoppelt sich dann die Störung?

Ich frag mich echt, was die Inge ... sich dabei gedacht hat. Nee,nee.

hanne, die grad Rotwein über ihren Narzissmus gießt 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Nachtasou

Autor.

08.11.2020 um 00:01 Uhr

"Wenn man wie ein begossener Pudel dasteht: Einfach in den Chevy steigen und sich zum Golfspielen fahren lassen"

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Drachenlady

Autorin. Förderer.

08.11.2020 um 00:06 Uhr

Männer halten Hunde, damit wenigstens einer da ist, der auf sie hört.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3 4 5 6 7

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.