BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Andere Veröffentlichungen - Bücher

Die Känguru-Trilogie (Die Känguru-Werke)

nach unten, letzter, zurück

Kaoru

Autor.

20.08.2017 um 00:27 Uhr

geändert am 20.08.2017 um 00:41 Uhr

Da es letztens im Chat zur Sprache kam, möchte ich hier ein ganz besonderes Werk ansprechen. Bzw. eigentlich handelte es sich dabei um eine  kleine Buchreihe, in der jedes Buch eigentlich eine Sammlung von kurzen Episoden darstellt.

ISBN: 3548376231

Und zwar Episoden aus dem Leben des Autors, der einen neuen Mitbewohner bekommen hat. In Form eines Kängurus, dass nicht nur in der Lage ist zu sprechen, sondern dass auch süchtig ist nach Schnapspralinen, stark kommunistisch veranlagt und darüber hinaus eine ganz eigene Sicht auf die Welt besitzt.

Das mag im ersten Moment recht schräg klingen, weil es das auch ist. Aber liest (oder hört, schließlich gibt es das Buch auch als Hörbuch) durch den ersten Humor hindurch, stößt man auf recht tiefsinnige Geschichten, die sich mit allen möglichen Themen beschäftigen. Vielleicht findet sich ja jemand, der sich darüber wagt und hier darüber schreiben will.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

20.08.2017 um 00:27 Uhr

geändert am 20.08.2017 um 00:41 Uhr

Beitrag editiert. Link korrekt eingefügt.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

03.05.2019 um 21:03 Uhr

Wenn hier schon die Känguru - Chroniken besprochen werden möchte ich darauf hinweisen, dass die Hörbücher von Marc-Uwe Kling selbst gesprochen noch viel mehr Spaß machen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

hanne lotte

Autorin.

04.05.2019 um 21:06 Uhr

Ja, der Marc Uwe Kling, der passt hierher, der ist so ausnehmend böse.

Für mehr als zwei Kapitel von Qualityland (schwarze Ausgabe) braucht es ein gehöriges Maß an Masochismus, weil die Utopie so realistisch ist. Der Wahnsinn gnadenlos weitergedacht.

Gruß

hanne

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Kaoru

Autor.

18.05.2019 um 18:07 Uhr

Ich finde die gesamten Känguru-Werke (egal ob gelesen oder selbst zu lesen) in jedem Bezug äußerst sozialkritisch und faszinierend. Durchgeknallt, aber unheimlich passend.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.