BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Madame Aliya' von Mirac

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte 'Madame Aliya'.

1 2 zurück

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Madame Aliya

von Mirac

Tjark hatte diese Frau mit den katzenhaften Augen erst einmal zuvor getroffen. Ihre dominante Art hatte ihn derartig gefesselt, dass er sie unbedingt wiedersehen musste. Er wusste nicht, wie sie hieß, sollte sie als Madame und mit Sie ansprechen, während sie ihn duzte. Das hierin zum Ausdruck kommenden Machtgefälle hatte ihn ganz besonders fasziniert. Nun trat sie aus der Tür, ihr zweites Rendezvous, er ging strahlend auf sie zu.

Die BDSM-Geschichte lesen: Madame Aliya von Mirac

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

22.08.2015 um 08:19 Uhr

Der männliche Sub wird so oft als alltagsbuckeliger Dümmling beschrieben ...

... ich freue mich sehr, dass das hier nicht so  ist. Zudem ist es in eine ansprechende Rahmenhandlung gepackt und auch sprachlich auf einem Niveau, das mir gefällt.

Wölfin

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

22.08.2015 um 21:24 Uhr

geändert am 22.08.2015 um 21:35 Uhr

Ich bin fasziniert!

Mit außergewöhnlich guter Wortwahl und in einer realistischen Handlung, beschreibst Du einen Beginn, der Großes verspricht. Detailverliebt läßt Du uns am besonderen Spiel zwischen ihr und ihm teilhaben, ohne dabei klischeehaft zu wirken. Vor allem ihre ehrliche Meinung zu ihm betont dies. In dem Zusammenhang möchte ich mich ausdrücklich den Worten von Wölfin anschließen.

Vielen Dank für diese faszinierenden Zeilen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

23.08.2015 um 10:13 Uhr

Ich finde die Story hat etwas "Normales"!Jeder von uns sehnt sich doch nach DEM passenden gegenüber.

Und gerade das macht die Story so gut!

Ist man als devoter Mann auf der suche nach einer dominanten Frau gerät man fast immer an Profesionelle

und da meisten dominanten Männer suchen devote Frauen als Spielzeug nicht als Partnerin.

Und die Geschichte lässt hoffen,dass es auch im normalen Leben zu solchen Begegnungen kommen kann!

Mein Fazit: Daumen hoch und gerne eine Fortsetzung

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Fördermitglied.

23.08.2015 um 19:34 Uhr

Grundsätzlich ist jede Frau dominant---im Alltag. Es bedarf großer Anstrengungen des Mannes, sich hier nicht die Hosen ausziehen zu lassen. Sexuell sieht es dagegen ganz anders aus. Ich habe recherchiert. Gehen wir mal davon aus, dass 20% der Menschen BDSM-interessiert sind und 10% ihre Fantasien leben. Von 100 Frauen dieser 10% sind etwa 10 sexuell dominant. Das bedeutet, jede 100ste Frau ist wie Aliya. So ist es eine echte Herausforderung und ein Glücksfall für sexuell submissive und masochistisch veranlagte Männer, ihren Gegenpart zu finden.

In Deiner Geschichte ist es geglückt, Mirac, und ich empfand Stil und Ablauf als sehr gelungen. Ich hatte Freude beim Lesen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

poet

Autor.

24.08.2015 um 08:42 Uhr

Vom Aufbau her eine interessante Story. Nur geht es mir alles zu ruckartig, die stets sehr plötzlichen Stimmungswechsel des Protagonisten sind unglaubwürdig, es fehlt eine echte Entwicklung der Beziehung, das ist mir zu ruck-zuck, da fehlt noch Innenleben! Trotzdem danke für die Lektüre!

Signatur

poet

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Ambiente

Autorin. Fördermitglied.

24.08.2015 um 11:37 Uhr

Ich habe die Story gestern Abend, als Abschluss eines tollen Sonntags genossen.

Besonders gut hat mit gefallen, dass endlich mal jemand dem Erfüllungsgehilfen den Garaus gemacht hat.

Denn genau das ist es doch, was viele tun, die sich Sub nennen: ihre Wünsche äußern und darauf warten, dass DOM sie erfüllt.

In dieser Geschichte wurde wirklich mal deutlich gemacht, was ein Sub ist.

Für mich hatte die Geschichte alles: eine gute Handlung - eine feine Sprache und tolle Erotik.

Danke sehr Mirac

Signatur

wir lesen uns Ambi

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

05.09.2015 um 00:29 Uhr

Vielen Dank!

Ich habe die Geschichte sehr gerne gelesen.

 Man findet sich schnell in die Szenen ein und ist dann froh, dass es weiter geht. 

Besonders hervorheben möchte ich die Sprache. Es liest sich wunderbar leicht, aber nie seicht.

Auf jeden Fall empfehlenswert!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

06.09.2015 um 02:36 Uhr

ne geile Geschichte

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

06.09.2015 um 23:04 Uhr

Eine sehr schön geschriebene Geschichte..

BDSM ist mehr und war es immer!...

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

13.09.2015 um 00:16 Uhr

Nur die üblichen Herrin/Sklave-Klischees, zu wenig prickelnder Sex. Keine ausgefeilten, neuen Ideen. Wenigstens orthographisch und im Stil  sehr ordentlich geschrieben.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 zurück

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.