Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Imagination' von eileen

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte 'Imagination'.

1 2 3

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Imagination

von eileen

In der geschützten Atmosphäre des Schlafzimmers kann ich mich meinen Fantasien hingeben, sehe nicht mehr die Umrisse des Mobiliars vor mir, sondern mich selbst. In einem ganz anderen Raum. Einem Raum voller Menschen. Herren in Anzügen. Frauen in eleganten Kleidern. Niemand scheint Anstoß daran zu nehmen, dass ich völlig unbekleidet bin.

Die BDSM-Geschichte lesen: Imagination von eileen

eileen

Autorin.

22.05.2015 um 00:15 Uhr

Die Idee zu der Geschichte, hatte ich durch den Avatar von Federfuerst. An dieser Stelle darum Dankeschön für die Anregung, das Schreiben hat großen Spaß gemacht. 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

22.05.2015 um 01:34 Uhr

Der Text ist sehr schön geschrieben. Bitte schreib weiter.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

22.05.2015 um 01:45 Uhr

sehr  schöne Geschichte,  die     die  ihn   so gut kennt und fühlen kann     finde ich  sehr gut  beschrieben..ihre Gedanken . wie sie sich in  ihre  Welt (wünsche ,Fantasie   hinein taucht ...

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin.

22.05.2015 um 07:24 Uhr

Ich mag Geschichten, die Brüche haben, in denen nicht alles glatt läuft, weil erst sie zusammen mit den wundertollen (ja: wundertollen) Geschichten, die das Leben glücklicherweise auch schreibt, die Vielfalt der Menschen, ihrer Schicksale und ihres Miteinanders spiegeln.

So eine Geschichte ist Imagination. Ich mag sie.

Die abschließenden Gedanken der Ich-Erzählerin hätte ich mir ein bisschen detaillierter gewünscht; ich wüsste vor allem gerne, warum sie sich so sicher ist, dass für Eric schon ein Strip extrem ist, ohne dass sie ihre Neigungen je mit ihm besprochen hätte. Das hat ja nichts damit zu tun, dass er ihre devote Saite nicht zum Klingen bringt. Für mich übrigens ein ganz starker Satz in dieser Geschichte: „Er ist nicht der Mann, dem ich mich unterwerfen will.“  

Interessant finde ich folgenden Gedanken, der mich zum Weiterspinnen einlädt: Seine Liebe ist zu tief und zu ehrlich, als dass sie nachlassen würde? Kann seine Liebe überhaupt ehrlich sein, wenn er seine Partnerin gar nicht mit allen ihren Facetten kennt? Er glaubt sie zu kennen und darauf beruht ihr Glaube an seine Gefühle. Das kann ein sehr wackeliges Konstrukt sein.

Ohne den Anfang Deiner Geschichte schmälern zu wollen: Für mich liegt ihre Stärke deutlich in ihrem Ende. Dessen Dramatik wird zugegebenermaßen durch den Traum, den man als Leser mitträumt  und aus dem man später herausgerissen wird, besonders wirkungsvoll.

Wölfin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin. Förderer.

22.05.2015 um 08:09 Uhr

geändert am 22.05.2015 um 08:11 Uhr

Danke für deine Geschichte.

Ich habe sie gerne gelesen.

Ich habe sie mit gemischten Gefühlen gelesen.

Sie liebt ihren Mann und liegt neben ihn und träumt ihre Träume.

Wie lange wird sie das schaffen?

Wie lange kann sie dem standhalten, ohne zerissen zu sein.

Geliebt zu werden ist etwas sehr wunderbares.

Schwierig finde ich es, geliebt zu werden und dennoch zu wissen, dass da noch Sehnsüchte offen bleiben, die ich mit dem geliebten Partner nicht leben kann.

Deine Geschichte macht mich daher auch nachdenklich,

was ich sein darf

Ich freue mich auf weitere Geschichten von dir.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Quälgeist

Autor.

22.05.2015 um 18:41 Uhr

Danke für diese Geschichte, auch habe sie gerne gelesen.

Ich denke aber, dass es in einer solchen Beziehung ein Problem geben kann; 'sie' schätzt ihn ja als 'sanften und harmlosen Mann' ein, obwohl er ihren nächtlichen Orgasmus bemerkt und süffisant bis ironisch kommentiert. Das passt für mich nicht ganz zusammen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

23.05.2015 um 23:33 Uhr

Gott, wie toll geschrieben. 

Ich finde mich in diesen Worten so sehr wieder.. Obwohl ich doch darüber rede aber es nicht so bekomme wie ich es wünsche. 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

untamed

Autorin.

24.05.2015 um 09:38 Uhr

Hallo Eileen,

danke für diese Geschichte. Ich konnte mich darin wiederfinden, da es mir vor vielen Jahren ähnlich erging. Allerdings frage ich mich heute, ob es anders gelaufen wäre, wenn ich mich ihm geöffnet hätte und das Risiko eingegangen wäre.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

25.05.2015 um 00:46 Uhr

Schöne Geschichte, tiefgrundig und wirkt real.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

26.05.2015 um 00:59 Uhr

Wunderbar geschrieben, so als wäre es wirkliches Erleben.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.