Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Liebe Emilia' von Ophion

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte 'Liebe Emilia'.

1 2 3

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Liebe Emilia

von Ophion

Abschied und Neubeginn liegen oft nah beieinander. Und doch kann man sich auf dem Weg zwischen ihnen für Jahre verlieren. Diese Geschichte erzählt von einem solchen Fall - und von einer Begebenheit, die einen endlos scheinenden Kreis zu durchbrechen vermag.

Die BDSM-Geschichte lesen: Liebe Emilia von Ophion

DIe Muse

Autorin.

27.02.2011 um 00:19 Uhr

Gänsehautfeeling, Tränen in den Augen, ein beklemmendes Gefühl und doch ein Lächeln im Herzen beim Herauslesen der Liebe, beim Festhalten und Loslassen,...

Wunderschön geschrieben!

Mögen die Erinnerungen nie vergehen

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Neugierde

Autorin.

27.02.2011 um 00:30 Uhr

Wahnsinn! Eine klasse Idee die tief unter die Haut geht!

Vielen Dank dafür!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Pandora

Autorin.

27.02.2011 um 06:36 Uhr

Ein großes Lob. Kurz gesagt: Einfach sehr interessant; recht gelungen und bis ins Detail in den unterschiedlichstenen Stufen mitfühlbar. - Eben etwas besonderes - Danke dafür.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

27.02.2011 um 09:33 Uhr

eine wunderbare anreihung von zeitabläufen, im leben eines mannes der von der liebe seines lebens verlassen und entäuscht wurde. ich kann diese briefe sehr wohl nach empfinden. denn sie sind nicht nur fikitv , nein sie sind ein Teil auch realität. nur wer schon diese ähnliche sitution erlebt hat und noch in ihr und mit ihr lebt wird diese wenigen Zeilen nicht nur, dem sinne nach mit den augen auf nehmen, sondern sein Herz wird mit lesen , bzw. sein herzwird diese Briefe lesen, sich darin finden und ihn an die vergange wundervolle zeit erinnern

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

28.02.2011 um 00:37 Uhr

Danke für die Tränen- Du hast mich mit deinem Schreibstil sehr berührt!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Wiking

Autor.

01.03.2011 um 23:25 Uhr

Sehr schön - diese Briefe liest man mehr als einmal! Danke.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

poet

Autor.

02.03.2011 um 16:10 Uhr

Spannend, überraschend - danke! Zwar finde ich die Vorgehensweise der netten Frau von "oben" etwas unrealistisch schnell und sein Eingehen darauf auch - wer würde sich so ruck-zuck nach einer Tasse Kaffee ohne weiteres ausziehen - aber der gelungene überraschende Schluss und die gefühlvolle Sprache entschädigen für das Vermisste. Hat Spaß gemacht!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

03.03.2011 um 13:46 Uhr

Sehr realistisches Bild einen alltäglichen Erlebens und Loslassens. Hat mir gefallen

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Tigertatze

Autor.

04.03.2011 um 05:08 Uhr

Einen (geliebten) Menschen zu verlieren ist immer schwer. Vor allem auf die von Dir beschriebene Art und Weise. Die Erinnerung verhärtet sich zu einem Mühlstein und beginnt dich in die Tiefe zu ziehen. Daraus eine Story mit ... nunja "Taschentuch-Faktor" zu basteln, kann da bös ins Auge gehen, aber Du hast Dich (nicht zuletzt dank Deiner humoristischen Einsprengsel) dabei nie zu weit aus der (erzählerischen) Bahn tragen lassen. Also: Daumen hoch!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

23.03.2011 um 13:59 Uhr

sehr spannend. danke

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.