BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 784 | Kurz-Url http://szurl.de/t784 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Möhrchen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Möhrchen, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Möhrchen als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Dienst am Kunden?!

BDSM-Geschichte von Möhrchen

Ein ungewöhnliches Erlebnis im Leben des Callboys Mike M.

 

Fünfzehn Jahre verheiratet!

Simone und Bernd hatten sich gemeinsam ein besonderes Geschenk zur Gläsernen Hochzeit gemacht: Callboy Mike!

Mike trat ein. Simone und Bernd begrüßten ihn herzlich, wie einen guten Freund. Sie hatten sich bereits einmal zwanglos in einem Restaurant verabredet und sich spontan super verstanden.

Die "Gastgeber" waren beide mit einem Lunghi bekleidet und auch ihm hatten sie ein Tuch gegeben. Sie musterten sich gegenseitig voller Neugier und waren zufrieden mit dem, was sie sahen. Bernd und Mike hatten das Tuch um die Hüften geschlungen, bei Simone bedeckte es gerade noch ihre vollen Brüste.

Dermaßen "verkleidet" führten sie ihren "Gast" in ein großes, gemütliches Schlafzimmer. Über dem Bett lag eine orangerote Baumwolldecke. Mehrere Blumenvasen mit üppigen Blüten schmückten den Raum und gaben ihm zudem einen süßlichen, exotischen Geruch. 

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

11.09.2015 um 13:15 Uhr

Also Hochzeitstagsgeschenke gibt es...

Ich fand die Beschreibung dieses besonderen Abends gut geschrieben, sie hat sicherlich allen Drei Beteiligten Spaß gemacht, ließ sie auf ihre Kosten kommen. Eine Anregung für ein besonderes Geschenk waren die Zeilen allemal.

Danke dafür.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Kaoru

Autor.

10.05.2014 um 23:23 Uhr

Die Idee an sich klang äußerst faszinierend und weckte große Erwartungen.

Aber irgendwie konnte mich die Geschichte dann nicht so wirklich erreichen. Als ob man einzelne Teile aneinander reiht, bei denen eine tiefere Verbindung Verbindung fehlt.

Signatur

The sexiest thing a man can do to his woman - is crawl inside her mind and make her imagination run wild.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

08.05.2014 um 13:35 Uhr

Was für ein tolles Geschenk zum 15. jährigen Hochzeitstag! Tolle Idee, spannend umgesetzt und mal etwas ganz anderes. 

Danke für diese anregende Erzählung.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

dienerin

Autorin.

11.03.2013 um 08:03 Uhr

eine interessante Idee für einen Hochzeitstag

Danke für die anregende Geschichte

Mir hat sie gefallen

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

26.01.2013 um 11:38 Uhr

Die Handlung an sich ist nicht so mein Ding, aber Geschmack ist ja unterschiedlich.

Was mich irgendwie störte waren so geschnulzte Ausdrücke, dieses blümchenhafte. Wie wohlriechender Puder oder "kommende fröhliche Erwartung aufkommen".

Lesespaß wars trotzdem, ich könnte es nie besser und drum ein dickes Danke!

Ivonne

DIe Muse

Autorin.

19.12.2010 um 23:10 Uhr

tolle Geschichte, schade nur, dass ich nicht verheiratet bin

23.11.2008 um 23:19 Uhr

wow

geile geschichte

gruß

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

Marcia

Autorin.

04.05.2008 um 14:16 Uhr

Eine sehr gute Idee einen Hochzeitstag zu begehen...

angelika

Autorin.

01.05.2008 um 20:43 Uhr

...was man hier doch für nette Ideen bekommt...!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.