BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 659 | Kurz-Url http://szurl.de/t659 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Möhrchen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Möhrchen, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Möhrchen als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Bar-Entdeckung

von Möhrchen

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

hanne lotte

Autorin. Fördermitglied.

14.03.2017 um 18:17 Uhr

Genauso könnte es passiert sein. Naja, so ähnlich isses auch passiert, damals in der Disko. Nur eben ohne BDSM. Aber schön war's auch.

So ähnlich ist es wohl (hoffentlich) vielen schon ergangen. Es ist einer der Pluspunkte dieser Geschichte, dass sie etwas eigentlich fast Alltägliches auf besondere Weise erzählt. Su kommt lebensecht und mit ein bisschen Augenzwinkern rüber und lässt mich unverstellt an dieser Erfahrung teilhaben.

Liebe Möhrchen, ich habe ja schon einige gute Geschichten von dir gelesen, aber das ist bisher das beste Möhrchen, das ich gefunden habe.

Danke für den Caipi

hanne

Signatur

Tue was du willst, aber schade keinem dabei.

07.03.2017 um 23:36 Uhr

Eine sehr schöne Erzählung, wo man sich fragt ist es eine Erzählung von etwas was passiert ist, oder ist es nur eine Geschichte die ziemlich real klingt.

Es ist eine Freude den Text zu lesen und er fließt nur so dahin und macht Spaß. Und macht neugierig auf das was danach noch passiert sein könnte, wirklich schön geschrieben.

Signatur

Auch die kleinen Dinge im Leben möchten gesehen werden!

11.01.2016 um 10:23 Uhr

Welch schöner Abend.

Zwei Dinge sind es, die mir an der Geschichte besonders gefallen haben. Zum ersten ist da das Realitätsgefühl, das ich beim Lesen hatte. Das mich überlegen ließ, ob es sich tatsächlich um eine "Geschichte" oder doch eher um eine liebevolle Erinnerung handelt. 

Eine wirklich klasse erste Begegnung hast Du uns hier beschrieben, greifbar, glaubhaft.

Das zweite ist eher eine Kleinigkeit, für mich dennoch etwas großes. Ein Kondom, es gab tatsächlich Safer Sex, eigentlich ein Muss bei einem ersten Mal, bei Fremden, die sich nahe kommen.

Danke für diese wunderbaren Zeilen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

12.05.2014 um 22:36 Uhr

Großes Kompliment an die Autorin, Deine Geschichte liest sich wie ein erlebter Abend, ganz viele kleine Details die diese Erzählung zum leben erwecken, alles liest sich so realistisch, und das ganze noch in einem ganz phantastischen Stil und mit schönen Worten. Es fühlt sich alles gut an, wie es zu diesem erotischen und anregenden Spiel kam. Egal, ob erlebt oder in Deinem Kopf entstanden, es ist eine starke Geschichte!

Danke für Deine Zeilen.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

dienerin

Autorin.

21.04.2013 um 22:55 Uhr

Die Geschichte gefiel uns.

Uns? Ich habe sie im abendlichen Vorleseprogramm gehabt

Ich finde immer wieder spannend, wenn Menschen, die sich kaum kennen,

wissen was sie wollen oder zumindest sexuell gleich miteinander können.

Trotzdem finde ich den Verlauf des Abends realistisch und angenehm, weil es für beide sehr stimmig erscheint

Danke für diese gefühlvolle Geschichte

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

kijana

Autorin.

05.08.2012 um 16:14 Uhr

Zu soft? Finde ich nicht. Fürs Kopfkino vielleicht. Aber sehr viel realistischer als Geschichten die eine "harte Gangart" zwischen Menschen, die sich eben erst kennen lernten, beschreiben. Und wenn man sich zurückerinnert an die eigenen allerersten Erfahrungen, dann muss man sich doch auch eingestehen, dass man damals die ersten Erfahrungen gar nicht als "soft" empfand. Und genau so soll es doch auch sein, finde ich. *lächel*

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

21.07.2012 um 11:42 Uhr

Na, da scheint „Du hast ein schönes Lächeln!“, ja der richtige Aufhänger gewesen zu sein.

Eine vergnügliche Geschichte, und ich stimme Hexlein zu: „Juchu, ein Kondom!“

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

21.07.2012 um 03:48 Uhr

Kurz und bündig soft aber trotzdem gut

hexlein

Autorin.

11.04.2012 um 10:51 Uhr

na huch..welch hübscher "Zufallsfund"

ich mag die Geschichte..sie macht Lust mehr von den Beiden zu erfahren, auch, wenn sie so stürmisch beginnt, dass frau es schon fast zu schnell geht.

P.S.: und Geschichten, in denen "Safer Sex" kein Fremdwort ist..die finde ich sowieso immer gut..*lächelt*

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

28.11.2008 um 22:21 Uhr

...nett, aber ein wenig zu "soft"!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.