BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Dringlich: Rettet das europäische Web!

Die Schattenzeilen nehmen am 21.03.2019 an den Protesten gegen Artikel 13 der geplanten EU-Urheberrechtsreform teil und sind darum heute ganztägig nicht erreichbar.

Unser Anliegen

Die geplante Reform könnte das freie Web erheblich einschränken. Denn sie kann dazu führen, dass Webseiten-Betreiber Upload-Filter für sämtliche ihrer Inhalte einsetzen müssen. Es steht zu befürchten, dass die Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit deutlich beeinträchtigt wird.

Gegen die Reform protestieren rund fünf Millionen Menschen in einer Petition, 145 Bürgerrechts- und Menschenrechtsorganisationen, Wirtschafts- und IT-Verbände. Auch die Angebote von Wikipedia und über 140 deutschsprachigen Foren bleiben aus Protest heute unerreichbar.

Unser Protest richtet sich nicht gegen das Urheberrecht! Er richtet sich gegen die Gefahren, welche durch die Urheberrechtsreform entstehen.

Dein Anliegen

Du möchtest auch etwas tun? Besuche Demos am 23.03.2019, unterzeichne die Petition und informiere Dich vor der Europawahl am 26.05.2019, welche Politiker für oder gegen die Urheberrechtsreform gestimmt haben.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Impressum, Datenschutz

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Schwatz - Da(s) bin ich!

... gewesen

nach unten, letzter, zurück

T Lagemann

Autor.

03.02.2011 um 12:24 Uhr

geändert am 03.02.2011 um 12:39 Uhr

Hallo zusammen,

in den letzten Jahren hat sich mein Leben in vielerlei Hinsicht gewandelt. Dinge, die mir einst wichtig waren, haben ihre Bedeutung verloren, andere Dinge, die ich früher für unvorstellbar hielt, sind nun liebgewordene Leidenschaft. Das Schreiben gehört - zu meiner eigenen verwunderung - zu den mir unwichtigen Tätigkeiten - ich werde es wohl nicht ganz sein lassen, aber nur noch zu Themen, die mich wirklich interessieren. Und da gehören Texte mit BDSM-Thematik wohl nicht mehr zu. Das war auch in den letzten Jahren bereits so, ich habe nur noch wenig zu "dem" Thema geschrieben, mir dann und wann ein spannendes Thema herausgepickt. Aber auch das hat mir eigentlich schon keinen Spaß mehr gemacht. Oder um es anders zu formulieren: Ich weiß schlicht und einfach nicht, warum ich über BDSM schreiben soll. Und so ziehe ich besser einen deutlichen Schlussstrich, bevor ich als Gerippe eines Dinosauriers ende. Hier immer mal wieder reinschauen werde ich, ich bleibe ja Leser.

Ich wünsche allen viel Spaß mit den Schattenzeilen und all den neuen Texten

Und wech ist

Tobias

PS: *grrrrrrrrrrrrrrrrrrrr* Und da wollte ich jetzt meine Visitenkarte löschen, aber das geht nicht!! Dann gammel ich hier eben doch als Karteileiche rum ...............

Signatur

"Nur wer riskiert, zu weit zu gehen, kann jemals herausfinden, wie weit er überhaupt gehen kann."(T.S. Eliot)

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gryphon

Autor. Vereinsmitglied.

03.02.2011 um 16:50 Uhr

Hallo Tobias,

falls du das noch lesen solltest vor dem Abtauchen, möchte ich dir sagen / schreiben, dass ich es schade finde, in Zukunft keine Geschichten mehr von dir lesen zu dürfen und keine Lesetipps mehr zu erhalten. Andererseits weiß ich, dass es manchmal wichtig ist, wenn man zu neuen Ufern aufbrechen will, die alten hinter sich zu lassen. Ich wünsche dir eine spannende Reise. Mögen dich die guten Winde irgendwann wieder an diese Gestade zurück tragen.

Grüße von Gryphon

Signatur

Ein Gentleman sollte alles ausprobiert haben - außer Inzest und Volkstanz.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

03.02.2011 um 17:59 Uhr

Hallo Tobias,

schade, schade, sehr schade!

Aber: Nichts ist für einen Schreibenden schlimmer, als über Themen schreiben zu müssen, die ihn nicht (mehr) berühren. Oder überhaupt schreiben zu müssen, wenn man doch gar keine Lust darauf hat. Ich kann Deine Entscheidung nachvollziehen - manchmal ist es erst der deutliche Schlussstrich unter einer Sache, der einem die freie Sicht und die Freude auf andere Dinge ermöglicht.

Ich freue mich, dass Du den Schattenzeilen als Leser treu bleiben möchtest. Insofern empfinde ich Dich auch nicht als "Karteileiche". Und nicht zuletzt bleiben Deine Texte hier bestehen und werden weiterhin viele Leserinnen und Leser finden.

Viele Grüße

Jona

PS.: Falls Dein Rückzug mit einer Löschung Deiner Veröffentlichungen einher gehen soll - was ich sehr bedauern würde -, wende Dich bitte per Kurznachricht an mich.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.