BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1570 | Kurz-Url http://szurl.de/t1570 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Möhrchen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Möhrchen, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Möhrchen als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

AB-Bitte

BDSM-Geschichte von Möhrchen

„Bitte hinterlassen Sie Ihre Nachricht nach dem Signalton.“

Pieps!

 

Uff, sein Anrufbeantworter. Na los, mach schon, trieze ich mich.

 

„Hallo.“ Räuspern. „Hallo, mein Gebieter, mein geliebter Herr. Ich bin's, deine Sub, deine ergebene Sklavin. Ich vermisse dich. Ich vermisse dich so sehr. Bitte nimm mich zurück, bitte, bitte.

 

Ich habe Mist gebaut, ich weiß. 

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

20.08.2015 um 19:20 Uhr

Ja, die Mailbox.

Es ist aber auch wirklich eine Qual, sich mit der Maschine unterhalten zu müssen  . Wo man doch eigentlich so viel zu sagen hätte. Sogar bereit ist, das Halsband des Anderen abzulegen. Ob das Bitten wohl erhört wurde? Wenn ja, hätte ich nicht in ihrer Haut stecken wollen.

Klasse, fast schon witzige Idee, die uns Allen vor Augen hält, das auch wir abhängig von Technik sind und mich in der Situation wirklich schmunzeln ließ.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

01.05.2015 um 23:57 Uhr

Ja, gute Idee und witzig geschrieben.

Mit wenig Text viel Freude bereitet.

"Vielen Dank für Ihre Mitteilung"!

Und wir lernen auch noch was:

das zu lange Warten auf alkoholische Getränke und deren übermäßiger Genuss bringen selbst die ja wohl ganz offensichtlich gehorsamste Sub aller Zeiten auf Abwege.

01.05.2015 um 14:20 Uhr

Autsch, das kann ja nicht gutgehen.

Würde sagen eine sehr eigenwillige und ungehorsame Sub.

Statt einer Entschuldigung nimmt sie ihn mit dem Halsband noch auf den Arm.

Sehr schön geschrieben. Vielen Dank

Signatur

LG Bipa

01.05.2015 um 11:48 Uhr

... du mich zurücknimmst werde ...

Ja was denn? Ist da noch mehr? Wohl schon. Sowas auch! Geht fremd. Will sich entschuldigen und dann hat der Mistkerl von einem Gebieter beim Mithören einfach die Aufzeichnung abgewürgt! Soll er doch sehen wo er hinkommt ohne Subbie!

Was für eine kleine niedliche Geschichte! Kompliment.

Kaoru

Autor.

22.11.2014 um 00:57 Uhr

Eine witzige und ganz neue Idee. Die Geschichte ist gut gelungen, vor allem da die Sätze wirklich wie einfach losgeplappert klingen und nicht so sauber wirken.

Und natürlich ist der Anrufbeantworter bei der spannensten Stelle voll und hinterlässt Sub und Leser gleichermaßen mit der Frage, wie es weitergeht. Bis zu dem letzten Abschnitt hätte man noch denken können, dass die Sub einfach nur herumstromert und sich den Gelegenheiten ergibt. Doch durch die Erwähnung, dass sie das Halsband eines anderen genommen hat, wird das ganze von einem möglichen spielerischen Fehlverhalten zu einer ernsten Sache.

Signatur

The sexiest thing a man can do to his woman - is crawl inside her mind and make her imagination run wild.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

12.09.2014 um 18:40 Uhr

Ich kann nur hoffen das er sie wieder zurücknimmt.

Denn er weis genau was er an ihr hat. Er sollte ihr verzeihen.

20.02.2014 um 21:47 Uhr

Aua !   

Das kommt nicht nur in den besten Familien,

sondern auch bei SM vor.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

24.01.2014 um 10:23 Uhr

Hallo Möhrchen,

ja die idee mit dem Anrufbeantworter fand ich ganz toll, denn gerade diese wenigen Worte sagen soviel aus.

Für mich ist diese Art zu schreiben einfach toll, Mach einfach weiter so.  Gruß Don Pedro

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

07.01.2014 um 14:34 Uhr

grad aus dem leben gegriffen. das sklaventier geht fremd, da kommt spannung auf.

17.10.2013 um 05:34 Uhr

mal was ganz anderes, witzig...

Signatur

Liebe Grüße Sigi

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.