BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Forum - Andere Veröffentlichungen - Bücher

Kurz-Url: http://szurl.de/f1393 | Facebook | Twitter

Ich lese gerade...

Dieses Thema ist geschlossen. Du kannst keine Antworten hinzufügen.

1 2 zurück

nach unten, letzter, zurück

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

12.12.2008 um 20:52 Uhr

geändert am 13.12.2008 um 00:00 Uhr

In diesem Thread darfst Du uns bis zum 22.12.2008 erzählen, welches Buch Du gerade liest oder zuletzt gelesen hast.

Jeder, der den vollständigen Titel sowie den Namen der Autorin oder des Autoren des von ihm zuletzt gelesenen Buches weiß und bis zum 22.12.2008 hier postet, nimmt an einer Verlosung von zwei Mal je einem Exemplar der Erstausgabe des "Bondage Magazine" teil. Näheres dazu im Adventskalender 2008 hinter dem dreizehnten Türchen.

Kurze Inhaltsangaben sind willkommen, aber keine Bedingung.

Vorweihnachtliche Grüße

im Namen des gesamten Teams der

Jona

Geschlossen.

honigbiene

Autorin.

13.12.2008 um 11:00 Uhr

Guten Morgen!

Ich lese gerade einen guten (neuen) Krimi.

Jacques Berndorf - Mond über der Eifel

ISBN: 3940077224

Vor ein paar Wochen war ich auf einer Lesung, und war einfach begeistert. Allerdings muss ich gestehen, dass ich Berndorfs Stil sehr gerne lese.

Viele Grüße

Honigbiene

PS: Die dritte Leiche liegt im Keller

Geschlossen.

Möhrchen

Autorin.

13.12.2008 um 21:43 Uhr

geändert am 13.12.2008 um 21:45 Uhr

Wie passend !

Habe gerade "Spielarten der Lust" von Silke Maschinger gelesen.

ISBN: 3517084441

Untertitel: Die vielfältige Welt der Sexualität / Ein Streifzug für Neugierige

Da waren wir auch zur Buchvorstellung und ich konnte es mir natürlich nicht entgehen lassen, eines mit Widmung zu erstehen.

Liebe Grüße

Möhrchen

Geschlossen.

13.12.2008 um 22:06 Uhr

Abu Reyhan Biruni und die Religionen. Eine interkulturelle Perspektive - von Wassilios Klein.

ISBN: 3883093173

Ein Buch über den faszinierenden Universalgelehrten, der vor rund 1000 Jahren moderner dachte und forschte als viele Wissenschaftler heute.

Signatur

"Wir stellen die Normalität augenblicklich wieder her, sobald wir wissen, was eigentlich normal ist" Douglas Adams - Per Anhalter durch die Galaxis

Geschlossen.

katharina

Autorin. Vereinsmitglied.

16.12.2008 um 00:19 Uhr

Hallo!

Ich habe gerade "Die Schmetterlingsfrau" vom Marie Hermanson auf meinem Nachtisch liegen.

ISBN: 3518455559

In dem Buch geht es um eine junge Frau, die aus ihrem Urlaub in Borneo ein ganz besonderes Souvenier mitgebracht hat: ein seltener Schmetterling hat sie als Wirt für seinen Nachwuchs erkoren. Zuhause in Schweden lässt sie sich von einem Schmetterlingsforsche überreden, in einem Tropenhaus unter vielen Schmetterlingen zu leben und die Puppe "auszutragen". Sehr spannend geschrieben, vor allem die Gedanken, Innenansichten und Ängste der Frau sind stark beschrieben.

Liebe Grüße

katharina

Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.

Signatur

Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.

Geschlossen.

Gryphon

Autor. Vereinsmitglied.

17.12.2008 um 17:42 Uhr

Liebe Leute,

ich habe gerade "Stein um Stein" von Liselott Willén gelesen.

ISBN: 3442734134

Anfangs ein etwas depressiver Roman, der auf den herbstlichen Aland (ich weiß, da gehört noch ein Kringel übers A) - Inseln spielt.

Kjerstin ist Gymnasiallehrerin und am Tiefpunkt ihres Lebens. Einer ihrer Schüler tyrannisiert sie in unglaublicher Weise,

ihr Rektor lässt keine Drohung aus, weil sie - zugegebener Maßen - eine nicht besonders gute Lehrerin ist, ihr Mann betrügt sie mit einer Frau, die ihn offensichtlich erpresst und die ihr scheinbar auch Übles will, ohne dass sie das weiß. Nebenbei hat sie noch (beinahe) selbst ein Affäre und lässt sich von einem geheimnisvollen Guru in einer Frauengruppe therapieren.

Um sich zu wehren spielt sie mit sich selbst ein makabres Spiel: Eine(r) von denen, die vermeintlich an ihrem beschissenen Schicksal Schuld tragen, muss sterben. Was als schriftlicher Jux und Aggressionabbau beginnt, wird zunehmend ernst und als Leser fragt man sich, wen es denn zum Schluss erwischen wird.

Für Leute, die gern was skandinavisches, nicht so reißerisches lesen, zum Beispiel auch Mankell, ein Lesevergnügen für ungemütliche Abende, an denen man froh ist, nicht in den Schneeregen raus zu müssen.

Lesende Grüße schickt Gryphon

P.S. Der Trend geht zum Zweitbuch!

In tiefer Brust des Zornes Glut

die hält uns warm trotz alledem!

Ferdinand Freiligrath, 1848

Signatur

Ein Gentleman sollte alles ausprobiert haben - außer Inzest und Volkstanz.

Geschlossen.

Nubes

Autor. Vereinsmitglied.

21.12.2008 um 14:02 Uhr

Ich habe gerade den Roman "Untiefen" von Tricia Wastvedt ausgelesen, den mir Katharina zum Geburtstag geschenkt hat.

ISBN: 3548606180

Der Titel ist wörtlich zu nehmen. Das Buch spielt in der idyllischen englischen Provinz, und zunächst findet man auch alles ziemlich idyllisch - bis die vielen Spuren, die die Autorin für den Leser auslegt, sich irgendwann zu einem Gesamtbild fügen. Und da ist es dann mit der Idylle vorbei.

Vieles in dem Buch hat mich an die Geschichten von Roald Dahl erinnert. Es ist genauso hintergründig und oft geradezu makaber, aber im Gegensatz zu Dahl überhaupt nicht absurd, sondern vollkommen realistisch.

Sehr empfehlenswert!

Liebe Grüße, Nubes

Signatur

Nubes == quod licet iovi, nonlicet bovi ==

Geschlossen.

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

22.12.2008 um 21:41 Uhr

Hinweis:

Chance zur Teilnahme nur noch bis 22.12.2008, 23.59 Uhr.

Liebe Grüße

Jona

Geschlossen.

T Lagemann

Autor.

22.12.2008 um 21:42 Uhr

Wieder mal ...: Richard Yates - Zeiten des Aufruhrs

ISBN: 3423132493

Der (bereits 1961 erschiene) Roman des leider, leider nicht nur in Deutschland noch immer zu unbekannten amerikanischen Autors (gest. 1992) seziert mit einer wunderbaren Gnadenlosigkeit die Ehe eines jungen Paares in den USA der 50er Jahre. Die Verfilmung mit Kate Winslet und Leonardo di Caprio - jau, die beiden! - in den Hauptrollen unter der Regie von Sam Mendes - jau, der! - kommt Mitte Januar in die deutschen Kinos. Wenn der Film auch nur annäherend die Klasse des Romans erreicht, dann ist das ganz, ganz großes Kino!

Als Einsteigelektüre in die Welten des Richard Yates kann ich unbedingt den Erzählungsband "Elf Arten der Einsamkeit" empfehlen. Wer Raymond Carver ob der Genauigkeit seiner Beobachtungen liebt, wird sich in Richard Yates unsterblich verlieben.

Tobias

Signatur

"Nur wer riskiert, zu weit zu gehen, kann jemals herausfinden, wie weit er überhaupt gehen kann."(T.S. Eliot)

Geschlossen.

kitty

Autorin. Vereinsmitglied.

22.12.2008 um 23:19 Uhr

... "Die Kastratin" von Iny Lorenz

ISBN: 3426623668

Die Geschichte spielt in Italien zu Zeiten der Renaissance, als es Frauen noch nicht gestattet war, in der Kirche (also während der Messe) zu singen. Die Hauptperson (weiblich natürlich) ist diesbezüglich doppelt bestraft, denn als Tochter eines Kapellmeisters wächst sie mit den schönen Melodien auf, die zu singen ihr aber untersagt sind. Ihr Vater ist es auch, der sie - um sich selbst aus einer heiklen Situation zu befreien - als Junge verkleidet während einer wichtigen Messe singen läßt. Damit sind die Weichen gestellt. Um einer Strafe zu entgehen, flüchtet Vater samt Tochter, nutzt dann das Talent seines Kindes zum Verdienst des Lebensunterhaltes und läßt sie weiter als Junge auftreten. Später gibt er sie als Kastraten aus, um die höhere Stimmlage erklären zu können. Irrungen und Wirrungen vor dem Hintergrund der damaligen Gesellschaft lassen ein buntes Bild erahnen, in dem (natürlich ) auch die Liebe ihre Rolle spielt.

Wer Iny Lorenz, historische Romane und Liebesgeschichten mag, ist hier genau richtig.

LG

kitty

P. S. Mit Weihnachtsplätzchen in Griffweite und unter eine Decke auf dem Sofa eingekuschelt, macht das Lesen nochmal soviel Spaß .

"Wenn eine Frau gehorcht, darf sie sogar gebildet sein."

(E. Kästner in "Drei Männer im Schnee")

Geschlossen.

Nach oben, zurück.

1 2 zurück

 

Möglichkeiten für dieses Thema

Du kannst keine Möglichkeiten nutzen, da Du nicht als Nutzer angemeldet bist.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Suche im Forum

Themen mit Neumarkierung

Abonnierte Themen

Themen mit Hervorhebung

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.