BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1225 | Kurz-Url http://szurl.de/t1225 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Schattenzeilen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Schattenzeilen, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Schattenzeilen als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

 

"Switching Angel Arts n Photography" von Switching Angel

von Schattenzeilen

Du willst im BDSM-Blog weiterlesen?

Natürlich ist der Beitrag aus unserem erotischen Blog hier nicht zuende. Das Weiterlesen ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Gryphon

Autor. Vereinsmitglied.

19.05.2014 um 21:18 Uhr

Sehr schöne Aufnahmen! Man merkt das Herzblut, das die Fotografin hineingelegt hat.

Grüße von Gryphon

Signatur

Ein Gentleman sollte alles ausprobiert haben - außer Inzest und Volkstanz.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

18.05.2014 um 09:55 Uhr

Viele Fotografien, sehr unterschiedliche Szenen, einige fand ich sehr schön, andere gefielen mir weniger. Aber eine gelungene Mischung.

Sehr bewegend fand ich auch Geschichte, wie sie zum fotografieren kam.

Danke für diesen Hinweis auf diese Galerie

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

27.08.2011 um 18:57 Uhr

Fast jedes Bild zieht mich in eine Geschichte, aber weil mir Vergangenheit und Zukunft dieser Geschichte verborgen bleiben, zwingen sie mich Stellung zu beziehen in diesem einen Augenblick. Stelle ich mich auf die Seite der Abgebildeten? Oder bin ich eines der Augenpaare, die sie zu jagen scheinen? Fotografien, die mich nicht ohne Meinung zurück lassen. Sehr schön.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.