BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Zitat Zitat

Auch wenn Du das Objekt meiner Lust bist, so würde ich es doch als langweilig empfinden, wenn Du auf die Dauer zum willenlosen, glatten, nur rezipierenden Objekt würdest. Also strenge Dich an.

Aus Ansprache an meine Geliebte von Gryphon

Text Diskussion

Über diese Veröffentlichung diskutieren wir am 30.05.2016:

Ohrfeigen

von Inspiration

Wir hatten schon über Ohrfeigen gesprochen. Dass sie etwas sehr Erniedrigendes sein können. Etwas sehr Intimes sein können. Dass ich nicht weiß, wie ich Ohrfeigen finden würde. Dass ich sie nicht kenne. Und nun ist alles anders.

1293 Leser, 54 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.685

Zu früheren Diskussionen.

Text Eingestaubt

Diese Veröffentlichung ist leider hinter ein Buchregal gerutscht und wurde deswegen bislang nur sehr wenig bewertet:

Fröhliche Weihnacht überall!

von Kaoru

Ein Sohn hilft jedes Jahr seiner Familie beim weihnachtlichen Dekorieren. Da er seine Spielzeugtasche mitgenommen hat, gerät unabsichtlich eines seiner Hanfseile unter das Material und wird kurzerhand zweckentfremded. Auch wenn es am Ende doch dazu führt, dass jemand gefesselt wird...

166 Leser, 2 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.500

Nutzer Autorin der Woche

Bild des Autors der Woche

Ambiente stellen wir Dir in der 22. Kalenderwoche vor.

BDSM gelesen Gelesen

Rezension: "Extrem! 3" von Christoph Brandhurst

Rezension: "Extrem! 3" von Christoph Brandhurst

von T. Lagemann

Die Schattenzeilen sind in Partnerschaft mit amazon.de:

Bücher mit BDSM-Bezug.

Andere erotische Bücher.

Hinweise zu veröffentlichten Texten Hinweise zu Texten

Bitte beachte die Hinweise zu allen veröffentlichten Texten.

Eigene Texte veröffentlichen Texte veröffentlichen

Du schreibst Geschichten, Gedichte oder andere Texte? Du möchtest bei uns Autorin oder Autor werden?

Hier findest Du Informationen zum Veröffentlichen von Texten auf den Schattenzeilen.

Wir freuen uns auf Dich!

Einloggen

Name:

Passwort:

Clubmitglied werden!

Eine Registrierung kostet nichts und tut (leider) auch nicht weh.

Hinweis Jetzt anmelden

Jetzt anmelden

Hinweis Freier Zugang

Freier Zugang

Hinweis Schreiblust

Schreiblust

Community Neu registrieren

SM-Community

Geburtstag Geburtstage

Wir gratulieren am 30.05.2016 unter anderem:

sunnygirl

sunnygirl

sunnygirl

gucki

gucki

gucki

waltzing

waltzing

waltzing

Goldeneye

Goldeneye

Goldeneye

Du möchtest auch gratulieren?

Herzlichen Glückwunsch

Tip SM-Kontakte

SM-Kontakte

Autorin der Woche vom 30.05.2016 bis zum 05.06.2016

Wenn schon die Geschichten, Gedichte und anderen Texte der Autorinnen und Autoren der Schattenzeilen interessant sind, um wie viel mehr müssen dann die Menschen faszinieren, die ihre Fantasien, Träume und Erlebnisse - ihr BDSM - so lebendig zu Papier bringen?

Ambiente

Ambiente

Wir möchten Dir in dieser Woche Ambiente vorstellen. Mit Ambiente haben wir ein Interview geführt, welches Dich sicher nicht langweilen wird. Im Anschluss findest Du alle Veröffentlichungen von Ambiente auf den Schattenzeilen und kannst Dich in das Gästebuch von Ambiente eintragen.

Jona Mondlicht führte dieses Interview am 19.09.2004 mit Ambiente.

 

Ambiente, wie kamst Du zu Deinem Nicknamen?

 

Ich habe damals schon viele Kurzgeschichten geschrieben, die von Gefühlen, Gedanken oder unverarbeiteten Geschehnissen handelten. Diese Geschichten habe ich unter dem Pseudonym TAROT veröffentlicht.

Als ich meine erste Story geschrieben hatte, die um Sex im Weitetesten und um SM im Besonderen handelte, hatte ich das Gefühl, diese nicht unter TAROT veröffentlichen zu können. Sie war anders, gehörte nicht in die Welt der TAROT.

Also suchte ich nach einem Namen, der sich so deutlich von TAROT unterschied, wie sich auch die Geschichten unterscheiden sollten. Während ich nachgrübelte - mehrere Tage - fuhr ich mit dem Auto an einem kleinen Bistro vorbei. Es hieß "Ambiente". Der Name gefiel mir und so war er da, mein neuer Nick.

 

In welcher Stadt wohnst Du? Was gefällt Dir dort besonders?

 

Ich wohne in Gelsenkirchen. Einer Stadt im Ruhrgebiet, die so zentral liegt, dass man innerhalb kurzer Zeit in vielen anderen Städten sein kann.

 

Welcher Teil in Dir produziert mehr Geschichten - TAROT oder Ambiente?

 

Noch hat TAROT mehr Geschichten geschrieben, jedoch ist die letzte von 1994. Die erste Ambi-Story entwickelte sich 1990. Bis heute sind 32 Storys und ein Buch entstanden.

 

Wenn sich TAROT und Ambiente real gegenüber ständen, würden sie...

 

...sich sehr ähnlich sehen. Mein Sternzeichen ist Zwilling - TAROT und Ambiente sind wie Zwillingsschwestern. TAROT ist die helle der Beiden, verträumt, sensibel und fragend, wogegen Ambiente die dunkle der Beiden ist - wie auch auf meiner Website. Sie ist neugierig, fordernd, die dunkle Seite der Lust erforschend.

 

Hat Ambiente die Zwillingsschwester nach hinten gedrängt? Meinst Du, dass Du als TAROT irgendwann wieder Geschichten schreiben wirst?

 

Ambiente hat niemanden verdrängt, aber durch Cubi hat der Aspekt SM eine zentrale Bedeutung in meinem Leben bekommen. Es spielt sich in der Richtung sehr viel in meinem Kopf ab und nur, was in meinem Kopf ist, kann ich schreiben. Es ist ja nicht so, dass ich mich vor den Rechner setze und denke, so, jetzt schreibe ich mal wieder eine Geschichte. Es ist immer so, dass ich das schreibe, was mich gerade bewegt, womit sich meine Gedanken beschäftigen.

 

Es ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass auch TAROT wieder zu Wort kommt. Sobald etwas in meinem Leben geschieht, welches ich nicht einfach abhaken kann, sondern es verarbeiten muss, ist es durchaus möglich, dass ich TAROT dafür brauche und es wieder eine TAROT-Geschichte geben wird.

 

Sind BDSM-Inhalte immer die dunkle Seite der Lust oder können BDSM-Inhalte auch hell, verträumt und sensibel sein?

 

Ist denn dunkel wirklich als "dunkel" gemeint, oder eher als verbotenes oder außergewöhnliches?

Natürlich können BDSM-Inhalte sensibel sein - ich sage sogar - müssen sensibel sein. Von einem Top erwarte ich Sensibilität, er muss spüren, wie weit er gehen kann, muss spüren, wann seine Sub an ihre Grenze stößt, muss ein Gespür dafür haben, wie er ihr eine neue - auch schmerzhafte - Erfahrung schenken kann. Zu verträumt fällt mir nur die Erinnerung oder Vorfreude ein, das passt jedoch auch zu allen anderen Bereichen des Lebens und nicht nur auf BDSM.

 

Was erzählt Dein Buch?

 

Es ist gerade in der Druckerei und wird im Charon-Verlag erschienen. Da der aber aktuell noch nichts davon angekündigt hat, weiß ich nicht, inwieweit ich hier etwas preisgeben darf. Vielleicht so viel - da es im Charon-Verlag erscheint, ahnt ihr sicher, dass es mit SM zu tun hat. In einem Flyer des Verlages steht Folgendes: "Entwicklungsroman um die Begegnungen zwischen einem Mann und seiner Sklavin während eines Wochenendes. Eine Parabel über die Lust an der Hingabe."

 

Dann freue ich mich auf die Veröffentlichung! War das Buch, da es Dein erstes Buch ist, ein Experiment oder möchtest Du weitere Bücher schreiben?

 

Das Buch war eigentlich nicht als Buch gedacht. Zu Beginn war es ein Gedanke, den ich in eine Kurzgeschichte packen wollte, nämlich die Badewannen-Streichel-Szene. Dann verselbständigte sich die Story und es musste noch eine Szene rein, die mir einfiel, und noch eine und... Letztendlich waren es über 30 Kapitel.

 

Ich habe einen Gedanken für ein neues Buch, habe es auch schon angefangen, aber ob es jemals fertig wird, weiß ich nicht.

 

Wann hast Du Deine Neigung zu BDSM entdeckt? Lebst Du sie aus?

 

Oh, meine Neigung zu BDSM habe ich ziemlich spät entdeckt. Ich war damals dreiunddreißig und ein Mann, mit dem ich einige Tage Urlaub auf Norderney verbrachte, führte mich sehr behutsam in diese Welt der Gefühle ein. Ich habe eine Story darüber geschrieben: "Ein erregendes Erlebnis", welche auf meiner Website www.starion.de zu lesen ist.

 

Mit meinem Liebsten lebe ich SM seit fast zwölf Jahre aus. Teilweise sehr intensiv - manchmal tritt jedoch der Kuschelsex sehr in den Vordergrund. Wer hat es noch nicht erlebt, diese Phantasien, die man sich beim Sex zuflüstert, die von Begierde, Macht und Unterwerfung handeln, aber man schafft es nicht, sich voneinander zu lösen, um diese Phantasien umzusetzen, weil man den körperlichen Kontakt lösen müsste?

Uns gelingt es manchmal einfach nicht. Aber - aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Diese Phantasien leben in uns und viele, sehr viele davon haben wir schon verwirklicht.

 

Wenn Ihr Eure Leidenschaft auslebt, wie viel ist dann geplant und wie viel spontan?

 

Zum größten Teil ist es spontan. Ab und an habe ich eine Grundidee, wobei es mir Spaß macht, diese Idee während des Szenarios auszuschmücken und zu verfeinern.

 

Findest Du, dass es - ganz allgemein - qualitative Unterschiede zwischen geplanten und sich spontan entwickelnden Spielen gibt?

 

Nein - ganz klar nein. Jede der beiden Spielarten hat ihren Reiz.

 

Nachdem ich nun länger über diese Frage nachgedacht habe und auch noch meinen Süßen befragt habe, fällt mir einfach keine bessere Antwort ein.

 

Glaubst Du, dass es erotische Phantasien gibt, die ihren Reiz verlieren, sobald sie ausgelebt sind?

 

Hm - ich erinnere mich da an eine einzige Situation, wo so etwas passiert ist. Wir befanden uns in einem Vierundzwanzig-Stundenspiel und die letzte Herausforderung für meinen Liebsten war eine Session in freier Wildbahn. Ich führte ihn ihm Halbdunkel in einen Park und leitete ihn zu einem Baum. Ich riss ihm das Hemd vom Körper - hat eigentlich einer eine Ahnung, wie schwer es ist, ein Hemd herunterzureißen? - und nahm ein Seil zur Hand, denn ich wollte ihn mit dem Bauch voran an einen Baum binden, um ihn dann zu peitschen. Gerade in dem Augenblick, wo er Kontakt mit der bloßen Haut an dem Baum bekam, sprang er wild umher und japste: 'Eine Spinne, eine Spinne' - und das Spiel endete genau in diesem Moment. Bei mir vor Lachen und bei ihm vor Entsetzen. Seine Phantasie, nachts in einem Wald an einen Baum gefesselt zu werden und dann gepeitscht zu werden, hat keinen Reiz mehr für ihn.

 

Richtig ausgelebt hat er die Phantasie dann wohl aber auch nicht... Wäre dieses lustige Erlebnis nicht eine Geschichte wert?

 

Nein, eigentlich nicht. Die vierundzwanzig Stunden hatten so viele intensive Momente, die eher Stoff für eine Story geboten hätten, als dieser lustige Abschluss.

 

Was fasziniert Dich an BDSM besonders?

 

Ups - ich denke es soll ein Kurzinterview werden und kein Roman?

Vielleicht eine Sache ganz besonders: Wenn ich meinen Liebsten toppe und ich spüre, wie er in mein Spiel fällt, wie er sich aufgibt und so intensiv fühlt, leidet und dabei glücklich ist, dass er manchmal danach zu kraftlos ist, um noch irgendetwas zu tun, dann breitet sich eine Wärme in mir aus, die unbeschreiblich ist.

 

Spielt Ihr in fest verteilten Rollen oder wechselt Ihr?

 

Als wir uns kennen lernten, switchten wir sehr häufig. Damals war das Verhältnis fünfzig zu fünfzig. Einige meiner intensivsten Erinnerungen stammen aus dieser Zeit. In der Zwischenzeit hat sich das Verhältnis geändert. Ich dominiere ihn zu fünfundneunzig Prozent.

 

Glaubst Du, es gibt eine hundertprozentige Dominanz? Hat nicht sub immer einen kleinen Prozentwert Dominanz in sich, ganz gleich, wie intensiv die Rollen ausgelebt werden?

 

Du hast aber auch eine Art Fragen zu stellen! Ich habe jetzt hin und her überlegt und glaube:

Ja, es gibt hundertprozentige Dominanz, aber nur unter der Voraussetzung, dass keine Liebe im Spiel ist. Wenn da ein Dom ist, der sich nur seine Bedürfnisse erfüllt, dann interessiert ihn nicht, ob es der Sklavin Lust beschert oder nicht.

 

Wenn ich spiele, achte ich die Wünsche und Vorlieben des Menschen, den ich liebe, gehe so weit, wie ich es verantworten kann, lasse Dinge, von denen ich weiß, dass er es nicht will, obwohl er weiß, dass es mich heiß machen könnte. Topping from the Bottom, bei uns gibt es das.

 

Wie entstehen Deine Geschichten? Schreibst Du eher spontan oder planst Du jeden Geschichtenverlauf im Voraus?

 

Spontan, absolut spontan. Meistens habe ich nur eine Grundidee, ein Bild, und male dann meine Worte darum. Einige Geschichten sind aber auch wahr. Ich habe sie erlebt und gefühlt und sie haben mich nicht losgelassen, waren so mächtig in mir, dass sie hinaus mussten, auf's Papier - oder in den Rechner.

 

Wie viel Zeit nimmt das Schreiben einer Geschichte in Anspruch? Wenn Du spontan schreibst, bringst Du dann jede Geschichte in einem Rutsch zu Ende oder bist Du Etappenschreiberin?

 

Hm, bis vor einem Jahr hätte ich die Frage leicht beantworten können. Bis dahin habe ich die

Geschichten in einem Rutsch geschrieben. Aber im Augenblick habe ich vier angefangene Geschichten auf dem Rechner. Das gefällt mir aber nicht besonders. Ich mag den Flair, der mich beim Schreiben einer Ambiente-Story umspielt, mag da nicht raus, bin eigentlich erst zufrieden, wenn die Story beendet ist.

 

Sind die Geschichten eher niedergeschriebene Phantasien oder tatsächliche Erlebnisse?

 

Das hält sich in etwa die Waage. Ich mag es, die Leser im Unklaren zu lassen, ob die einzelnen Storys erlebt oder erträumt sind.

 

Gab es Meinungen von Lesern zu Deinen auf den Schattenzeilen veröffentlichten Geschichten?

 

Nun - ich bekomme öfters die Bewertungsstatistiken und da sehe ich schon häufig die '1', aber persönliche Mails habe ich wenige bekommen.

 

Würdest Du Dir mehr persönliches Feedback wünschen?

 

Ja, in jedem Fall. Ich würde ja auch Fragen beantworten oder über Storys diskutieren. Aber dazu ist es bisher noch nie gekommen.

 

Was macht Ambiente, wenn sie nicht schreibt?

 

Sie schreibt, denn beruflich habe ich auch mit Schreiberei zu tun. Ansonsten habe ich als weiteres Hobby die Musik, die ich selbst auch aktiv ausübe. Ich spiele ein Instrument und gebe mit unserem Orchester auch ab und an Konzerte.

 

Wenn Du an den Schattenzeilen etwas verändern könntest, dann würdest Du...

 

...deutlicher machen, was die Schattenzeilen alles zu bieten haben. Die Schattenzeilen sind nicht nur ein Portal, wo man heiße Geschichten saugen kann, da ist so viel mehr.

 

Ein letztes Wort...

 

Es hat Spaß gemacht, dieses Interview zu führen. Ich werde noch öfters bei den Schattenzeilen vorbei schauen als bisher, und wenn dann mein Buch "Die Begegnung" erschienen ist, werde ich Euch informieren und mich freuen, wenn ich auf Euren Seiten einen Hinweis darauf finden würde.

 

Gerne stellen wir Dein Buch im Medienbereich vor! Für das Interview bedanke ich mich herzlich bei Dir, es hat sehr viel Spaß gemacht und war, so meine ich, richtig interessant!

Die Urheberrechte dieses Interviews liegen bei Ambiente. Eine weitere Veröffentlichung oder Verwendung darf nur nach persönlicher Zustimmung und unter Nennung der Veröffentlichung des Interviews auf den Schattenzeilen erfolgen.

 

Veröffentlichungen

Alle Veröffentlichungen von Ambiente:

Der Wunschzettel

von Ambiente

Sie findet einen ungewöhnlichen Wunsch auf seinem Weihnachts-Wunschzettel: eine Bastonade. Lange setzt sie sich mit seinem Begehren auseinander und hadert mit sich. Aber schließlich entscheidet sie sich doch

Veröffentlicht am 24.12.2015 in der Rubrik BDSM.

268 Leser, 7 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.428

Vor dem Kamin

von Ambiente

Das Kaminfeuer prasselt und es soll ein netter Abend werden. Aber vorher gibt es erst noch eine gefühlvolle Zeichenstunde.

Veröffentlicht am 24.12.2015 in der Rubrik Gedicht.

178 Leser, 3 Bewertungen.

Durchschnitt: 2.000

Der Adventskranz

von Ambiente

Alina und Julien bummeln über einen Weihnachtsmarkt. Gemeinsam kaufen sie die Dinge, die man zum schmücken einen Adventskranzes braucht. Allerdings gehen die Gedanken, was das Schmücken anbelangt, nicht unbedingt in die gleiche Richtung

Veröffentlicht am 24.12.2015 in der Rubrik BDSM.

273 Leser, 8 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.375

Rezension: „Absolute Hingabe“ von Jazz Winter

Bild zum Text

von Ambiente

Ruben Eastwick steht kurz vor der Hochzeit. Seine Braut ahnt nichts von seiner dominanten BDSM-Neigung - und das soll nach seiner Meinung auch so bleiben. Doch Ruben hat eine Sklavin, Emma, die er für zu zerbrechlich hält, um sie einfach abzuservieren. Und so übereignet er Emma einem anderen Dominus.

Veröffentlicht am 24.12.2013 in der Rubrik Gelesen.

3160 Leser, 6 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.000

Schlittenfahrt

von Ambiente

Trisha schaute mit glänzenden Augen aus dem mit Fellen ausgestatteten Schlitten in die glitzernde Winterlandschaft. Sie war warm angezogen, hatte inzwischen eine rote Nase, aber ihre Augen strahlten. Bis Erik sie fragte, ob sie auch brav war. Denn er hatte ihr aufgetragen, auf bestimmte Kleidungsstücke zu verzichten.

Veröffentlicht am 24.12.2013 in der Rubrik BDSM.

1164 Leser, 14 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.285

Strip bei 180

von Ambiente

Die Entfernung zwischen ihren Wohnorten beträgt 650 Kilometer. Da ist es nur verständlich, dass die Zeit zwischen den Treffen länger ist, als bei anderen Paaren. Wenn man sich dann trifft und er friedlich - und ausgelaugt - auf dem Beifahrersitz einschläft, greift sie zu erotischen Mitteln, um es ihm heimzuzahlen.

Veröffentlicht am 09.08.2013 in der Rubrik BDSM.

1563 Leser, 30 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.666

geschützter Text

Domina-Express

von Ambiente

Lady Isabel hat einige ausgewählte Dominas eingeladen, um an der Jungfernfahrt des Domina-Express teilzunehmen. Sie will in dieser Nacht ihren Gästen und sich selbst einen Traum erfüllen: Einmal als Domina nicht das tun, wofür die Kunden zahlen, sondern...

Veröffentlicht am 28.06.2013 in der Rubrik BDSM.

4016 Leser, 38 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.921

Der Adventskalender

von Ambiente

Weihnachten nahte und sie hatte sich schon viele Gedanken um Geschenke für ihren Liebsten gemacht. Aber etwas fehlte noch - irgendetwas, das die Adventszeit mit ihrer Beider Leidenschaft verband. Plötzlich flammte eine Idee in ihr auf, immer deutlicher werdend. Unbewusst fuhr sie mit ihrer Hand über die schon fast verblassten Striemen auf ihrem Po. Es muss doch möglich sein - Adventszeit und SM?

Veröffentlicht am 24.12.2012 in der Rubrik BDSM.

1373 Leser, 19 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.263

Das Weihnachtsgeschenk

von Ambiente

Nachdem der Weihnachtsbaum im hellen Schein erstrahlte und leise Weihnachtsmusik erklang, zauberte Susan zwei Päckchen hervor und legte diese zu den Geschenken unter den Baum. Sie sah Niklas an, dass dieser gespannt war, aber sie ließ sich ihre eigene Unruhe nicht anmerken. Er wusste nicht, was sie wusste.

Veröffentlicht am 24.12.2012 in der Rubrik BDSM.

971 Leser, 15 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.333

Rezension: "Dein" von Lilly Grünberg

Bild zum Text

von Ambiente

Sophie ist auf der Suche nach Ihrem Dom. Es prallen zwei Menschen aufeinander, die eigentlich beide stark sind. Wird Leo es schaffen, Sophie ihren Platz zuzuweisen? Er führt sie, lehrt sie Regeln, bestraft sie und ist trotzdem immer gerecht.

Veröffentlicht am 31.07.2012 in der Rubrik Gelesen.

2050 Leser, 20 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.100

Frühstück im Dunkeln

von Ambiente

Dieses Kribbeln stieg in seiner Magengrube auf. Ein Gefühl wie Schmetterlinge im Bauch, das sich noch verstärkte, als er fühlte, wie sich seine Partnerin zu ihm aufs Bett legte. Er fühlte, dass er vollkommen nackt und ihr ausgeliefert war und sie nutzte diese Gelegenheit weidlich aus. Zuerst mit ihren Fingern, dann mit ihrer Zunge erkundete sie seinen Körper.

Veröffentlicht am 08.03.2012 in der Rubrik Bondage.

2456 Leser, 42 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.523

geschützter Text

Rezension: "Butterfly" von Kathryn Harvey

Bild zum Text

von Ambiente

Mittelpunkt der Geschichte sind das Leben und die Entwicklung von Rachel Dwyer. Es ist eine sinnliche und zutiefst bewegende Geschichte.

Veröffentlicht am 23.02.2012 in der Rubrik Gelesen.

1814 Leser, 12 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.083

Erwartung

von Ambiente

Er schenkte mir Zeit. Die Zeit, die ich brauchte, um zur Ruhe zu kommen, um mich auf unser Spiel einzulassen. Ich genoss diese Zeit, alles fiel von mir ab, und ich war allein, allein in diesem Raum mit meinen Gedanken, wartete auf ihn, auf seine Phantasien, auf sein Spiel.

Veröffentlicht am 30.07.2011 in der Rubrik BDSM.

1346 Leser, 40 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.375

geschützter Text

Rezension: "Die Zähmung der Wildkatze" von Jazz Winter

Bild zum Text

von Ambiente

Jazz Winter thematisiert etwas, was jeder Schatten weiß oder aber wissen sollte: Redet miteinander. Schenkt dem anderen - egal ob dominanten oder devoten - Partner Eure Gedanken, Eure Fragen. Redet über Eure Ängste.

Veröffentlicht am 17.07.2011 in der Rubrik Gelesen.

2998 Leser, 24 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.416

Rezension: "Die Maske des Meisters" von Sandra Henke

Bild zum Text

von Ambiente

An diesem erotischen Krimi stimmt alles. Die Story, die Charaktere und die erotischen Szenen, die man beim Lesen fast selbst mit erlebt. Ich habe mich bei diesem Buch fallen gelassen. Habe jede einzelne Seite verschlungen.

Veröffentlicht am 01.03.2010 in der Rubrik Gelesen.

2889 Leser, 17 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.470

Rezension: "Loge der Lust" von Sandra Henke

Bild zum Text

von Ambiente

Dieses Buch lässt Träume erwachen. Sandra Henke entführt uns in eine Geschichte in ihrer eigenen Art: Eine devote Heldin, deren schrittweise Entwicklung wir miterleben, ausgefallene, erotische Szenen und eine Story, in der man (ich) am liebsten selbst stecken möchte.

Veröffentlicht am 26.02.2010 in der Rubrik Gelesen.

2655 Leser, 12 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.333

Besuch im Studio

von Ambiente

Eintritt für Frauen verboten! Da stand sie nun - vor dem Eingang zu der in diesem Genre wohl bekanntesten Straße Deutschlands. Zu Besuch in einem richtigen SM-Studio in der Hamburger Herbertstrasse. Als Frau in Begleitung ihres Liebsten und eines Haussklaven.

Veröffentlicht am 09.03.2009 in der Rubrik BDSM.

2673 Leser, 30 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.566

geschützter Text

Sag ihnen Guten Morgen

von Ambiente

Wieder und wieder hast du mir in letzter Zeit gesagt, wie sehr dich meine kleinen Füße anmachen, wie sehr es dich erregt, wenn ich dich mit ihnen berühre, sie über deinen Körper wandern lasse. Heute morgen kann ich mich davon überzeugen. Denn nie zuvor war ich mit einem Mann liiert, der so viele meiner Vorlieben teilte und gewisse Liebesspiele genauso sehr genoss wie ich.

Veröffentlicht am 12.09.2006 in der Rubrik BDSM.

2750 Leser, 19 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.368

geschützter Text

Schmerzgrenze

von Ambiente

Cordelia kniete vor ihrem Herrn und erwartete ängstlich seine Entscheidung. Er hatte gefragt, ob sie seine angeordneten Übungen durchgeführt hatte. Täglich eine Klammer an jeder Brustwarze für zwei Minuten zu tragen, das war sein Befehl. Als sie verneinte, wusste sie, dass dies unweigerlich zu einer Bestrafung führen würde.

Veröffentlicht am 25.07.2006 in der Rubrik BDSM.

3190 Leser, 46 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.304

geschützter Text

Die Behandlung

von Ambiente

Bleib auf den Knien, öffne Deine Schenkel und rühre Dich nicht. Wir werden Dich für genau drei Stunden hier behalten. Innerhalb dieser drei Stunden wirst Du Gelegenheit haben, unsere Füße zu spüren, und Du wirst Deine Füße spüren. Es kann passieren, dass Blut fließen wird oder es kann auch passieren, dass Du uns bittest, Dich gehen zu lassen - sofort! Das wird aber nicht gehen, entweder Du bleibst - jetzt - oder Du gehst - jetzt! Was wirst Du tun?

Veröffentlicht am 19.06.2006 in der Rubrik BDSM.

3322 Leser, 35 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.828

geschützter Text

Kopfkino

von Ambiente

Das, was ich in der letzten Stunde mit dir getan habe, war nicht nur Schweinisch, sondern auch so erregend, dass ich es nicht vergessen kann. Meine Handfläche auf deinem brennenden Hintern. Der Kopf des Dildos, den ich in dir versenkte. Du willst mehr wissen? Dann höre gut zu, was ich in der letzten Stunde mit Dir getan habe...

Veröffentlicht am 18.04.2006 in der Rubrik BDSM.

2685 Leser, 21 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.380

geschützter Text

Vorgeführt

von Ambiente

Den richtigen Sklaven per Inserat zu finden ist eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Sticht ein Bewerbungsschreiben hervor, ist noch lange nicht sicher, ob der Sklave auch hält, was er verspricht. Einen Versuch ist es wert, und was eignet sich für einen Test besser als die Kulisse einer SM-Party unter der Anwesenheit von Freunden!

Veröffentlicht am 23.09.2005 in der Rubrik BDSM.

3617 Leser, 39 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.205

geschützter Text

Die dritte Nacht der mystischen Erotik

von Ambiente

Ambiente reflektiert ihre Erlebnisse auf der dritten Nacht der mystischen Erotik. Am meisten brannte sich der Zeremonienmeister in ihr Gedächtnis, der den Reigen der Nacht mit einem beeindruckenden Ritual eröffnete.

Veröffentlicht am 17.07.2005 in der Rubrik Gedacht.

8523 Leser, 48 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.520

Ausgeliefert

von Ambiente

Mit einem kurzen Befehl schickt sie ihn auf einen Stuhl, den sie selbst nicht mochte. Und dann schenkt sie ihm auch das passende Gefühl, damit er schließlich aus eigener Erfahrung weiß, wie es ist, dort zu sitzen. Geschenke sind eben nicht immer eine Freude, sondern mitunter auch eine Lehre.

Veröffentlicht am 24.06.2005 in der Rubrik BDSM.

2758 Leser, 25 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.520

geschützter Text

Autoreninterview

von Ambiente

Jona Mondlicht interviewte Ambiente am 19.09.2004.

Veröffentlicht am 25.09.2004 in der Rubrik Gefragt.

3866 Leser, 19 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.210

In der Höhle

von Ambiente

Ihre Metallabsätze klacken und ziehen immer engere Kreise um ihn, bis er ihre Füsse zu spüren bekommt. Schmerzhaft zunächst, aber doch immer leidenschaftlich. Auch als er auf dem Strafbock liegt, bahnen sich ihre Zehen weiterhin ihren Weg über seine Haut und finden letztendlich sogar seine dunkelste und empfindsamste Stelle - die Höhle.

Veröffentlicht am 16.05.2004 in der Rubrik BDSM.

2130 Leser, 24 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.541

geschützter Text

Caligula

von Ambiente

Ein Film mit SM-Elementen bildet in dieser Geschichte die Vorlage für eine beinahe selbst filmreife Session. Nach der nötigen sorgfältigen Vorbereitung gerät die Sklavin unvorbereitet mitten ins Set und wird zur Hauptfigur einer ganz persönlichen Inszenierung. Da soll noch mal jemand behaupten, zu viel fernsehen sei schädlich...

Veröffentlicht am 13.03.2004 in der Rubrik BDSM.

2071 Leser, 33 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.575

geschützter Text

Die Bestrafung

von Ambiente

Es ist nicht immer leicht, sich für jede Session etwas Neues auszudenken. Wenn aber eine Sklavin eine ausgiebige Bestrafung provoziert und einem Herrn gegenüber steht, der sich einen ganzen Tag lang für diesen Wunsch Zeit nimmt, verspricht es ein abwechlungsreich schmerzvolles Erlebnis zu werden.

Veröffentlicht am 24.06.2003 in der Rubrik BDSM.

3690 Leser, 115 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.321

geschützter Text

Sklavenüberlassung

von Ambiente

Ist es ein Geschenk für einen Sklaven, für die Dauer einer berauschenden Nacht in die Hände einer anderen Herrin gegeben zu werden? Und ist es ein Geschenk für die Herrin, die eine Nacht mit dem Sklaven verbringen darf, den sie schon immer einmal führen wollte? Die Antworten auf diese Fragen sind hier zu finden...

Veröffentlicht am 18.04.2003 in der Rubrik BDSM.

5971 Leser, 60 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.500

geschützter Text

Abendessen

von Ambiente

Ein Abend mit guten Freunden verspricht ein gemütliches Beisammensein bei entspannter Unterhaltung. Was aber, wenn sich zu einem SM-Pärchen eine abenteuerlustige, dominante Seele hinzugesellt und schon während des Essens im Restaurant spontane, knisternde Spiele beginnen? Weniger gemütlich oder weniger entspannt wird es aus diesem Grund mit Sicherheit nicht...

Veröffentlicht am 19.06.2002 in der Rubrik BDSM.

2190 Leser, 85 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.541

geschützter Text

Koffer packen

von Ambiente

Kindern bringt man bei, nach dem Spielen immer schön die Spielsachen wegzuräumen. Und wie sieht es bei den Erwachsenen aus? Wohin räumen sie ihre Spielsachen? Und welche Spielsachen überhaupt?

Veröffentlicht am 01.12.2001 in der Rubrik BDSM.

1873 Leser, 30 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.466

geschützter Text

Zimmer 255

von Ambiente

Sie sucht ein Hotelzimmer auf, um stilvolle Strenge zu finden, gnadenlose Unnachgiebigkeit zu erfahren und die erforderliche Härte zu spüren, die sie braucht, um Befriedigung bei ihrem Besuch zu finden. Sie findet mehr als erhofft - und doch ist es "nur" ein Spiel...

Veröffentlicht am 20.11.2001 in der Rubrik BDSM.

2034 Leser, 47 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.489

geschützter Text

Glockenspiel

von Ambiente

Ein Sklave muss nicht nur der Beherrschung durch seine Herrin folgen, sondern sich ebenso selbst beherrschen können. Er unterwirft sich nicht nur dem Spiel seiner Herrin, sondern auch ihrem Ermessen, ob, wie und wann seine eigenen Wünsche Beachtung finden.

Veröffentlicht am 08.11.2001 in der Rubrik BDSM.

2046 Leser, 35 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.428

geschützter Text

Im Bistro

von Ambiente

Eine Kurzwarenabteilung beherbergt nicht nur Dinge des täglichen Bedarfs, sondern hält auch für Liebhaber fantasievoller Spiele manche Überraschung bereit. Bei einem Bummel zwischen den Regalen findet Sie Klettband und Badeölkugeln, die sie bei ihrem Liebsten hervorragend einzusetzen weiß.

Veröffentlicht am 23.07.2001 in der Rubrik BDSM.

1774 Leser, 30 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.700

geschützter Text

Übungsstunde

von Ambiente

Sie wusste durch seine Wortwahl, dass es keine normale Session werden würde. Dass sie aber jemand anderem zur Verfügung gestellt werden würde, hatte sie nicht erwartet.

Veröffentlicht am 19.07.2001 in der Rubrik BDSM.

2686 Leser, 52 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.634

geschützter Text

Bist Du bereit?

von Ambiente

Während Er gefesselt auf dem Bett liegt, zeigt Sie ihm, was sie unter einer Bestrafung versteht - und kommt dabei voll auf ihre Kosten. Strafe muss sein!

Veröffentlicht am 18.06.2001 in der Rubrik Bondage.

5580 Leser, 101 Bewertungen.

Durchschnitt: 1.594

geschützter Text
 

Die Schattenzeilen bedanken sich bei Ambiente für 36 Veröffentlichungen!

Weitere Informationen und die Autorenseite von Ambiente.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.