BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Zitat Zitat

Bringt er nach dem Probieren noch ein Wort heraus, sollte man mit Curry Paste nachwürzen.

Aus Hot and Spicy Curry von katharina

Umfrage Quickie

Jetzt halte doch mal die Luft an! Atemkontrolle ist eine nicht ganz ungefährliche SM-Praktik, bei der die Atmung teilweise oder für einen kurzen Zeitraum teilweise oder ganz unterbunden wird.

Was hältst Du von Atemkontrolle?

Abstimmen

Ältere Quickies ansehen

BDSM gelesen Gelesen

Rezension "Gift für die Sklavin" von Cosette

Rezension "Gift für die Sklavin" von Cosette

von Schattenzeilen

Die Schattenzeilen sind in Partnerschaft mit amazon.de:

Bücher mit BDSM-Bezug.

Andere erotische Bücher.

Einloggen

Name:

Passwort:

Noch keinen eigenen Namen?

Registrieren!

Eine Registrierung kostet nichts und tut (leider) auch nicht weh.

Hinweis Mitmachen

Mitmachen

Hinweis Schreiblust

Schreiblust

Community Neu registrieren

SM-Community

Geburtstag Geburtstage

Wir gratulieren am 25.08.2016 unter anderem:

Kitty Cat

Kitty Cat

Kitty Cat

Nachtschattengewächs

Nachtschattengewächs

Nachtschattengewächs

saphira

saphira

saphira A

gernhilflos

gernhilflos

gernhilflos

Du möchtest auch gratulieren?

Herzlichen Glückwunsch

Tip Landkarte

Landkarte

SM fürs Auge

Social Bondage: Kurz-Url http://szurl.de/p68 | Facebook | Twitter

Was hältst Du von Atemkontrolle?

In unregelmäßigen Abständen bitten wir um die Meinung der Clubmitglieder zu verschiedenen Themen. Deine Teilnahme ist kein Zwang, aber vielleicht hast Du eine Minute Zeit, um das Meinungsbild gemeinsam mit der Community zu vervollständigen.

Jetzt halte doch mal die Luft an! Atemkontrolle ist eine nicht ganz ungefährliche SM-Praktik, bei der die Atmung teilweise oder für einen kurzen Zeitraum teilweise oder ganz unterbunden wird. Während der Körper Adrenalin ausschüttet und der eintretende Sauerstoffmangel Gefühle intensiviert, erzeugt das Wissen, vollständig kontrolliert zu werden, einen wohligen Schauer. Aber: Die Hand auf Mund und Nase, das Schnüren von Korsetts, das Überstülpen von Masken, das Würgen des Halses - jede Form der Atemkontrolle birgt Risiken. Top sollte sich unbedingt im Klaren sein, was er wie lange tun kann, wie es wirkt und welche Folgen es haben wird.

Welche Erfahrungen hast Du selbst gemacht? Fixt es dich an? Oder lehnst du es ab, dich derart in die Hände eines Anderen zu begeben?

Unsere Frage an Dich:

Was hältst Du von Atemkontrolle?

Du kannst die Ergebnisse der Kurzumfrage erst dann einsehen, wenn Du abgestimmt hast oder die Umfrage beendet ist. Also, worauf wartest Du?

Deine Auswahl wird übrigens anonymisiert gespeichert. Weder wir noch andere Nutzer können anhand des Ergebnisses erkennen, für welche Antwort Du Dich entschieden hast.

An den Quickies dürfen nur Mitglieder des Schattenzeilen-Clubs teilnehmen. Bitte melde Dich mit Deinem Nutzernamen an oder registriere Dich kostenlos.

 

Kommentare zu dieser Abstimmung

17.08.2016 um 21:58 Uhr

Autorin.

Heikles Thema!

Aber ja, in meiner Fantasie kann ich mir das schon vorstellen. Dabei kann ich maximal auf die Erfahrung beim Schnüren eines Korsetts zurückgreifen, und das finde ich sehr, sehr heiß! Dabei ist für mich das Symbolische wahrscheinlich das Wichtigste.

Daß Atemkontrolle großer Verantwortung unterliegt, ist selbstredend!

Signatur

Erfülle deine Träume, damit du Platz für neue hast!

16.08.2016 um 15:25 Uhr

ich hab es schon öfter erlebt und genieße es sehr. Gefährlich ist es sicherlich aber diese Gefahr lässt sich minimieren wenn der Aktive Part weiß was er tut.

12.08.2016 um 00:30 Uhr

Möchte ich aber nur mit einem Partner machen, der mich sehr gut kennt und dem ich 100% vertrauen kann.

10.08.2016 um 00:11 Uhr

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

Alex Montvalier

Atemkontrolle sollte man meiner Meinung nach nur dann praktizieren, wenn beide Partner sich schon länger kennen, absolut vertrauen und der/die Top den/die Bottom auch "Lesen" kann, sprich seine/ihre Reaktionen kennt.

Das halte ich für eine der wichtigsten Aussagen zum Thema bislang hier im Thread.

Viele Grüße

Jona

09.08.2016 um 19:16 Uhr

Hallo allerseits,

es gibt ja verschiedene Möglichkeiten von Atemkontrolle. Meiner Meinung nach sollte bei dieser Art Spiel die direkte Kommunikation zwischen beiden Partnern möglich sein...

...also, Atemkontrolle, bei der ein Partner bereits eine Maske trägt, die Augen, Ohren und Mund bedeckt und lediglich ein kleines Atemloch enthält, welches dann noch zugedrückt wird, halte ich für sehr gefährlich. Ebenso Gasmasken oder Vakuumbetten nur mit einem dünnen Schlauch als Luftzufuhr.

...Atemkontrolle, bei der die Luft abgeschnürt wird, z.B. indem ein Ledergürtel unterhalb der Brust um den Brustkorb fest verzurrt wird oder...

...Atemkontrolle, bei der man dem fixierten Partner/Partnerin das Zwerchfell nach oben in den Brustkorb drückt kann durchaus spannend sein und einen Kick verschaffen. Genauso das in der Diskussion bereits erwähnte Hand auflegen auf Mund und Nase.

Atemkontrolle sollte man meiner Meinung nach nur dann praktizieren, wenn beide Partner sich schon länger kennen, absolut vertrauen und der/die Top den/die Bottom auch "Lesen" kann, sprich seine/ihre Reaktionen kennt.

Sprich, diese Frage läßt sich nicht pauschal mit "ja" oder "nein" beantworten. Erlaubt ist, was beiden Spass macht.

Schöne Grüße, Alex

Signatur

Schöne Grüße, Alex

09.08.2016 um 10:43 Uhr

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

Hallo Wölfin,

freilich meine ich ernst, was ich schreibe, du nicht? Ich finde es beachtlich, mit welcher Bissigkeit du hier auf neue losgehst, obwohl ich dir nichts getan habe.

Wölfin

Das würde ja bedeuten, dass in Deinen Augen alle Männer (spätestens) mit dem Erreichen eines gewissen Punktes tatsächlich A...löcher wären. Das ist ziemlich nah dran an alle Blondinen sind doof, alle Deutschen hässlich, alle Muslime (wenigstens potentielle) Attentäter.

Ich habe geschrieben, dass kein Mann der Welt sich so unter Kontrolle hat, bei total hohem Erregungsgrad sich noch zurückzuhalten. Und nicht, dass alle Männer Arschlöcher sind, das war deine Interpretation, die ich überhaupt nicht teile.

Übrigens, Mai schreibt nichts anderes als ich:

Mai

Und noch einen kleinen vernünftigen Rat, der aktive Teil sollte nicht während einer Atemkontrolle auf der Zielgeraden zum Orgasmus sein, denn da ist jeder Mensch unbeherrscht und zügellos

Aber sie gehst du nicht an. Nicht getraut? Oder ist sie schon länger hier? Oder hast du ein individuelles Problem mit mir?

Wölfin

Nun hätte ich gerne eine wissenschaftlich plausible Erklärung dafür, was der (biologische) Sinn dessen sein soll, dass das Hirn ausschaltet.

Ich schrieb, dass es nur meine Vermutung ist ("hat bestimmt") und nicht "es ist", also  verstehe das als meinen persönlichen Erklärungsversuch. Ich stelle mir vor, dass die Fortpflanzung eine der wichtigsten Angelegenheiten eines Organismus ist, weil es um die Arterhaltung geht. Eine Art, die sich häufiger und konsekventer fortpflanzt, überlebt länger. Wenn der Drang so hoch ist, dass Mann keinen Rückzieher macht, weil er kurz vor dem Orgasmus einem Urinstinkt folgt, ist das arterhaltender als der Mann, der vorher tausend Dinge erwägt und nicht kommt. Die Evolution sortiert Zögerer aus. Jetzt kannst du dich wegen mir über meine Meinung herziehen und dich vor allen darüber lustig machen, ich bin eh weg.

LG

Nadinchen

09.08.2016 um 06:40 Uhr

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

Hallo Doro!

Danke für den Tipp, sehr interessant, dass das Hirn bei Männlein wie Weiblein sich auf dem Weg zum sexuellen Höhepunkt eine Art Denkpause verordnet.

Irgendwie habe ich nun aber ganz komisches Kopfkino ... ich finde ja schon die sogenannten Schlaflabors grenzwertig ... mir ein Sexlabor mit Elektroden vorzustellen, die sich mit den Laken um die Wette zerwühlen ... hmmm ...

Morgengrüße

Wölfin

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

09.08.2016 um 01:05 Uhr

Autor.

Die Risiken bei diesen Praktiken sind, seit es Internet gibt, zugänglicher als in früheren Zeiten; und in zahllosen Threads diskutiert. Mein Resümee: Gerade manche erfahrene SM-er nehmen am deutlichsten Abstand von einer Praktik, deren Grat schmal ist.

Vielleicht ist Atemkontrolle (wie z.B. von Devana und Doro beschrieben) von Würgen am Hals zu unterscheiden. Beim Würgen wird eben nicht nur der Luftfluss kontrolliert, sondern auch Blutfluss ins Hirn bedrängt, und das kann unversehens zum Tunnelspiel eskalieren.

Ich fand Atemkontrolle immer wieder anziehend, weil sie tatsächlich Existentielles berührt. Aber das Symbolische reicht mir, und die Optik. Die lässt sich ungefährlich umsetzen.

In einer meiner Geschichten habe ich das Atempendeln beim Küssen bis zum Schwindel und darüber hinaus mal fantasiert, und das war von der Symbolik her wie ein gemeinsames Untergehen.

Sexualität kann an allen Geistern im Menschen rühren, aufbauenden wie destruktiven. Aber das ist im Rahmen des bdsm schon fast trivial anzumerken.

Verschmelzungswünsche bedeuten notwendig auch Selbstverlust. Das ist anziehend und abschreckend zugleich. Spirituell: Auch in der Bibel wird von der Gleichzeitigkeit dieser Momente gesprochen; das Göttliche (oder Übermächtige) im brennenden Dornbusch fasziniert und beängstigt zugleich.

Und was liegt näher als der Atem.

08.08.2016 um 22:44 Uhr

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

asscushion

Solche Praktiken sollten NUR von erfahrenen TOPS angewandt werden!

Meine Frage wäre jetzt: Wie sammelten sie denn ihre Erfahrung, die erfahrenen Tops, wenn sie solche Praktiken erst anwenden konnten, nachdem sie schon erfahren waren?

Viele Grüße

Jona

08.08.2016 um 19:46 Uhr

Solche Praktiken sollten NUR von erfahrenen TOPS angewandt werden!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Abstimmung.

 

Quickies im Archiv

Die Ergebnisse älterer Kurzumfragen findest Du im Quickie-Archiv. Wir halten sie für Dich staubfrei. Du kannst an allen Umfragen teilnehmen, bei denen Du noch nicht Deine Stimme abgegeben hast.

Dein eigener Quickie

Du kannst uns gerne Deinen Vorschlag für einen Quickie senden. Vielleicht stellen wir den Besucherinnen und Besuchern der Schattenzeilen in einer der nächsten Wochen Deine Frage.

Hinweise zum Datenschutz

Quickies sind Vertrauenssache! Darum speichern wir lediglich, ob Du an den einzelnen Quickies teilgenommen hast. Diese Information verwenden wir ausschliesslich zum Vermeiden von Mehrfachantworten. Deine gewählte Antwortmöglichkeit speichern wir anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse zu ziehen sind, welche Möglichkeit Du ausgewählt hast. Davon ausgenommen ist allerdings ein eventuell von Dir abgegebener Textkommentar, der im Forum unter Deinem Namen einsehbar ist. Wir gewinnen und verwenden aus Deiner Teilnahme an Quickies auch kein Profil oder persönliche Daten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.